Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau | Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport | Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa | Senatskanzlei

Auftaktsitzung zum Landesprogramm "Lebendige Quartiere"

Bürgermeister Bovenschulte und Vertreterinnen des Senats treffen sich mit Vertreterinnen und Vertretern der Armutskonferenz im Rathaus

15.06.2020

Die Koalition plant ein neues Landesprogramm "Lebendige Quartiere", um vorhandene Programme wie "Wohnen in Nachbarschaften" (WiN), "Lokales Kapital für soziale Zwecke" (LOS) und Soziale Stadt weiterzuentwickeln und mit den unterschiedlichen Ansätzen aller Ressorts zur Stabilisierung der Quartiere besser zu vernetzen. Um dieses Programm aufs Gleis zu setzen, haben sich heute (15. Juni 2020) Bürgermeister Andreas Bovenschulte und die Senatorinnen Anja Stahmann, Maike Schaefer und Kristina Vogt mit Vertreterinnen und Vertretern der Armutskonferenz getroffen.
Die Armutskonferenz wird vertreten durch zwei Quartiersmanagerinnen (Heike Binne und Sandra Ahlers), den Paritätischen Wohlfahrtsverband (Wolfgang Luz), die Arbeitnehmerkammer (Thomas Schwarzer), das Institut Arbeit und Wirtschaft (René Böhme) sowie die Landesvereinigung Gesundheit (Nicole Tempel). Das Treffen im Rathaus diente dazu, Absprachen für die Konzeption und Umsetzung zu treffen, den Rahmen für eine verbesserte Koordination der unterschiedlichen fachpolitischen Interventionen im Quartier abzustecken und den Start sowie erste Umsetzungsschritte des Programms produktiv zu begleiten. Die Erfolge sollen in größeren Abständen gemeinsam von den Senatorinnen und dem Bürgermeister mit den Vertreterinnen und Vertretern der Armutskonferenz bewertet werden.

Das Landesprogramm "Lebendige Quartiere" soll die verschiedenen fachpolitischen Programme des Senates bündeln und die ressortübergreifende Zusammenarbeit im Quartier weiter verbessern. So soll das Landesprogramm unter anderem dazu beitragen, Armutsfolgen durch die Verbesserung von Teilhabechancen im Quartier abzubauen.

Das Foto zeigt v.l.n.r.:  René Böhme, Wolfgang Luz, Heike Binne, Senatorin Kristina Vogt, Thomas Schwarzer, Sandra Ahlers, Senatorin Anja Stahmann, Nicole Tempel, Senatorin Maike Schaefer und Bürgermeister Andreas Bovenschulte, jpg, 106.8 KB
Das Foto zeigt v.l.n.r.: René Böhme, Wolfgang Luz, Heike Binne, Senatorin Kristina Vogt, Thomas Schwarzer, Sandra Ahlers, Senatorin Anja Stahmann, Nicole Tempel, Senatorin Maike Schaefer und Bürgermeister Andreas Bovenschulte

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Foto:
Foto-Download (jpg, 235.2 KB)

Ansprechpartner für die Medien:
Christian Dohle, Pressesprecher des Senats, Tel.: (0421) 361- 2396, christian.dohle@sk.bremen.de