Sie sind hier:

Senatskanzlei

Bündnis für Europa nimmt Fahrt auf

Breite Unterstützung für landesweites Bündnis zur Europa-Wahl - auch Taxi-Ruf Bremen beteiligt sich und macht auf den Wahltermin am 26. Mai 2019 aufmerksam

29.04.2019

Das landesweite "Bündnis für Europa" nimmt Fahrt auf. Die Zahl der Unterstützerinnen und Unterstützer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur wächst; mehr als 100 Einzelpersonen, Vereine, Einrichtungen und Firmen haben den Bündnisaufruf zur Europa-Wahl am 26. Mai 2019 bereits unterzeichnet. An der Aktion beteiligt sich jetzt auch die Taxi-Ruf Bremen GmbH. Sechs Taxen sind derzeit mit dem Kampagnen-Motiv im Bremer Stadtgebiet unterwegs, um auf den Wahltermin aufmerksam zu machen. Die Bevollmächtigte beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit, Staatsrätin Ulrike Hiller traf die Beschäftigten an diesem Montag (29. April 2019) zum Erfahrungsaustausch.

 Taxi-Ruf Bremen GmbH beteiligt sich an der Informationskampagne
Taxi-Ruf Bremen GmbH beteiligt sich an der Informationskampagne "In Bremen leben - Europa wählen"

Staatsrätin Hiller: "Die Taxen mit dem Kampagnen-Motiv sind ein echter Eyecatcher. Das ist eine tolle Unterstützung für unser Bündnis. Wir möchten erreichen, dass in Bremen und Bremerhaven möglichst viele Menschen über die Wahlen zum Europäischen Parlament Bescheid wissen und sich beteiligen. Wer wählen geht, kann die politische Zukunft der Europäischen Union in den nächsten fünf Jahren mitbestimmen. Geben Sie Europa Ihre Stimme!"

Das überparteiliche Bündnis "In Bremen und Bremerhaven leben – Europa wählen" steht allen Interessierten offen. Wer die Ziele des Bündnisses unterstützen will, kann den Bündnisaufruf im Internet unterzeichnen unter:
www.diebevollmaechtigte.bremen.de/bund/in_bremen_und_bremerhaven_leben__europa_waehlen

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an.
Foto: Senatspressestelle
Foto-Download (jpg, 1.6 MB)