Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • 20+C+M+B+19 für das Rathaus – Bürgermeisterin Karoline Linnert begrüßte die Sternsinger

Senatskanzlei

20+C+M+B+19 für das Rathaus – Bürgermeisterin Karoline Linnert begrüßte die Sternsinger

04.01.2019
Mit Kreide kam der Segen
Mit Kreide kam der Segen "20+C+M+B+19" an die Rathauspforte | Foto: Senatspressestelle

Bürgermeisterin Karoline Linnert hat heute (4. Januar 2019) die Sternsinger im Rathaus begrüßt. Verkleidet als die Heiligen Drei Könige schrieben die Sternsinger den Segensspruch „20+C+M+B+19“ mit Kreide an die Rathaustür und warben für Spenden zu Gunsten benachteiligter Kinder. Die drei Buchstaben C+M+B stehen für „Christus mansionem benedicat“ (lat.: „Christus segne dieses Haus“). Im Mittelpunkt der diesjährigen Aktion „Segen bringen, Segen sein – Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ steht die Hilfe für Kinder mit Behinderungen. In der Oberen Halle des Rathauses stellte Dekanatsjugendreferentin Fabienne Torst die Gruppen aus den verschiedenen Pfarreien vor und die Bürgermeisterin dankte den Kindern für ihren Einsatz. "Das ist wirklich ganz vorbildlich, dass ihr Spenden sammelt, damit es Kindern in Peru besser gehen kann", lobte Karoline Linnert und unterstrich, wie wertvoll dieses bürgerschaftliche Engagement der jungen Menschen für eine gerechtere Welt ist.

Mit der Spendendose wird für Kinder in Peru gesammelt, jpg, 41.1 KB
Mit der Spendendose wird für Kinder in Peru gesammelt | Foto: Senatspressestelle

In diesem Jahr findet das von der katholischen Kirche organisierte Dreikönigssingen zum 61. Mal statt. Seit dem Start der Solidaritätsaktion im Jahr 1959 wurden mehr als eine Milliarde Euro an Spenden eingesammelt. Die Aktion Dreikönigssingen wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Ansprechpartner für die Medien: Peter Lohmann, Senatspressestelle, Tel. (0421) 361-2193 peter.lohmann@sk.bremen.de