Sie sind hier:
  • Startseite
  • Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe dankt für Spenden

Sonstige

Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe dankt für Spenden

27.11.2018

Am Montagabend (26. November 2018) fand das 16. Wilhelm-Kaisen-Bürgermahl in der Oberen Halle des Bremer Rathauses statt. Mit dem bewusst schlicht gehaltenen Essen, in diesem Jahr ermöglicht durch die Henry Lamotte Oils GmbH, ehrte die Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe (WKB) wieder ihre ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler für ihren teilweise jahrzehntelangen Einsatz. Die Festreden hielten die vier Bremer Ehrenbürger Barbara Grobien, Bernd Hockemeyer, Uwe Hollweg und Klaus Hübotter. Besonders geehrt für ihren unermüdlichen Einsatz für die WKB wurden an diesem Abend die Grollanderinnen Brigitte Stuthmann und Karla Göhmann.

(v.l.n.r): Bürgermeister Carsten Sieling, Bernd Hockemeyer, Klaus Hübotter, Brigitte Stuthmann, Barbara Grobien, Uwe Hollweg und Bürgerschaftspräsident Christian Weber vor Beginn des Bürgermahls in der Oberen Rathaushalle. , jpg, 109.3 KB
(v.l.n.r): Bürgermeister Carsten Sieling, Bernd Hockemeyer, Klaus Hübotter, Brigitte Stuthmann, Barbara Grobien, Uwe Hollweg und Bürgerschaftspräsident Christian Weber vor Beginn des Bürgermahls in der Oberen Rathaushalle.

46.788,44 Euro und damit über 7.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr, wurden gestern Abend im wahrsten Sinne des Wortes zusammengetragen. Denn diese Summe wurde insgesamt in die Sammelkörbchen eingelegt, die an den Tischen rumgereicht wurden. Die Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe dankt allen Förderern und Spendern für dieses tolle Sammelergebnis beim diesjährigen Bürgermahl. Damit können wieder drei Projekte von Mitgliedsorganisationen für soziale Zwecke unterstützt werden.

Foto: WKB