Sie sind hier:
  • Startseite
  • Bremen ist Musik - Start für das 29. Musikfest Bremen

Der Senator für Kultur | Senatskanzlei

Bremen ist Musik - Start für das 29. Musikfest Bremen

23.08.2018

Bremens Bürgermeister und Kultursenator Dr. Carsten Sieling eröffnet am Sonnabend, 25. August 2018, im Festsaal des Rathauses das 29. Musikfest Bremen. Im Anschluss an den Empfang beginnt „Die große Nachtmusik“ mit ihren insgesamt 27 Konzerten an neun Spielstätten rund um den Marktplatz. In den Pausen bleibt ausreichend Zeit, die festlich illuminierten Gebäude, darunter das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Rathaus, zu genießen und in Ruhe zum nächsten Aufführungsort zu flanieren.

Stimmungsvoller Auftakt beim Musikfest 2017 | Foto: www.musikfest-bremen.de - Nikolai Wolff Fotoetage, jpg, 91.3 KB
Stimmungsvoller Auftakt beim Musikfest 2017 | Foto: www.musikfest-bremen.de - Nikolai Wolff Fotoetage

„Ich freue mich sehr auf den Auftakt des Musikfestes. ‚Die große Nachtmusik‘ ist eine schöne Gelegenheit, in der wunderbaren Kulisse unserer traditionsreichen Hansestadt großartige Konzerte zu erleben“, sagt Bürgermeister Dr. Carsten Sieling. Das Musikfest bereichere nicht nur das Kulturleben der Bremerinnen und Bremer, es locke auch Gäste mit seinem vielfältigen Angebot an.

Die Bremer Philharmoniker | Foto: www.bremer-philharmoniker.de  - Marcus Meyer, jpg, 93.5 KB
Die Bremer Philharmoniker | Foto: www.bremer-philharmoniker.de - Marcus Meyer

Bis zum 15. September können Musikfreundinnen und Musikfreunde aus 39 Veranstaltungen ihre Lieblingskonzerte auswählen. Wieder sind renommierte Stars dabei, darunter Les Musiciens du Louvre unter Marc Minkowski, Jérémie Rhorer und Le Cercle de l’Harmonie, der Pianist Marc-André Hamelin und die Mezzosopranistin Magdalena Kožená, um nur einige zu nennen. Vertreten sind auch die beiden Bremer Orchester, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und die Bremer Philharmoniker, die unter ihrem neuen Generalmusikdirektor Marko Letonja auftreten werden. Neben Klassik gibt es auch Jazz, Soul und Funk zu hören, etwas mit dem Metropole Orkest und der Sängerin China Moses. Und natürlich präsentiert die Surprise-Reihe wieder spannende und unkonventionelle Programme.

Mit einem Jubiläumskonzert, das die Bremische Bürgerschaft und die Senatskanzlei fördern, wird die 30-jährige Städtepartnerschaft mit Haifa gefeiert und des 70-jährigen Bestehens des Staates Israel gedacht. Es musizieren Avi Avital (Mandoline) und Omer Klein (Pianist) in der Oberen Rathaushalle.

Wie ein Netz verknüpfen die Konzerte die Veranstaltungsorte im Lande Bremen mit den niedersächsischen Spielstätten. „Das Musikfest verbindet den Nordwesten mit seinem Oberzentrum Bremen“, sagt der Kultursenator. Er dankt Intendant Prof. Thomas Albert und seinem Team für die engagierte Arbeit und das interessante Programm.

Pressefotos und Programm: https://www.musikfest-bremen.de/presse-medien/pressefotos/