Sie sind hier:
  • Startseite
  • Bremen unterzeichnet Partnerschaftsvereinbarung mit Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Senatskanzlei

Bremen unterzeichnet Partnerschaftsvereinbarung mit Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

19.04.2018
Im Senatssaal: Bürgermeister Carsten Sieling Reinhard Nikolaus Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland, jpg, 46.4 KB
Im Senatssaal: Bürgermeister Carsten Sieling Reinhard Nikolaus Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland

Bremen hat heute (19. April 2018) eine „Strategische Partnerschaft“ mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland beschlossen. Eine entsprechende Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnete Bürgermeister Carsten Sieling gemeinsam mit dem Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, Reinhard Nikolaus Kühnel, im Bremer Rathaus. Sieling: „Der Ausgang der letzten Wahlen in Europa zeigt, dass wir für mehr Europa werben müssen. Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern steht deshalb für uns an erster Stelle. Wir wollen Aktionen und Veranstaltungen zu europäischen Themen organisieren, die für unsere beiden Städte relevant sind, und dazu einladen, sich aktiv zu beteiligen. Denn Europa – das sind wir alle.“

Im Rahmen der „Strategischen Partnerschaft“ sind ein regelmäßiger Dialog sowie gemeinsame Projekte von Bremen und der Vertretung der Kommission geplant. Die Inhalte werden jeweils zu Jahresbeginn gemeinsam festgelegt; dabei werden spezifische Schwerpunkte Bremens berücksichtigt, etwa das „Europapolitische Jugendkonzept“ des Senats. Ziel ist es, Informationen und Wissen rund um die EU zu verbessern und den Europagedanken vor Ort zu fördern. Eine wichtige Rolle kommt dabei dem EU-Informationszentrum – dem EuropaPunkt Bremen (EPB) – zu, der seit zehn Jahren die zentrale Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger im Land ist. Koordiniert wird die „Strategische Partnerschaft“ mit der Vertretung der Kommission durch die Bevollmächtigte der Freien Hansestadt beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit.

Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

In allen 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union bestehen Vertretungen der Europäischen Kommission. Die Vertretung in Deutschland fungiert als Bindeglied zwischen der Kommission in Brüssel und der Bundesregierung sowie Bundestag, Bundesrat, Ländern und Kommunen. Sie hält Kontakt mit Verbänden, Zivilpartnern, Zivilgesellschaft und Medien und informiert Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Themen der europäischen Politik.
Richard Nikolaus Kühnel ist seit Juni 2014 Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland. Er repräsentiert die Kommission in Deutschland und verantwortet die Arbeit der Vertretung an den drei Standorten Berlin, Bonn und München.

Foto: Senatspressestelle