Sie sind hier:
  • Startseite
  • Bürgermeister Dr. Carsten Sieling empfängt Delegation islamischer Verbände

Senatskanzlei

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling empfängt Delegation islamischer Verbände

13.04.2018

Bürgermeister Dr. Sieling hat am Donnerstag (12. April) eine Delegation der islamischen Religionsgemeinschaften SCHURA, DITIB, VIKZ und IFB im Rathaus empfangen. Hauptthema waren die deutschlandweiten Übergriffe auf Musliminnen und Muslime sowie islamische Einrichtungen, darunter die antimuslimischen Farbschmierereien an den Wänden der Fatih-Moschee in Gröpelingen. In dem Gespräch bekräftigte Bürgermeister Dr. Sieling erneut seine Solidarität mit der Gemeinde der Fatih-Moschee, die er im September letzten Jahres besucht hatte, und lobte die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den islamischen Verbänden. „Musliminnen und Muslime gehören zu unseren beiden Städten und wir dulden keinen Rassismus“, so Dr. Sieling.

In der Wittheistsstube des Rathauses empfing Bürgermeister Carsten Sieling eine Delegation der islamischen Religionsgemeinschaften
In der Wittheistsstube des Rathauses empfing Bürgermeister Carsten Sieling eine Delegation der islamischen Religionsgemeinschaften

Die Verbandsvertreter und -vertreterin dankten Bürgermeister Sieling für seine Unterstützung und luden ihn anlässlich des Fastenmonats Ramadan, der dieses Jahr am 16. Mai beginnt und am 14. Juni endet, zum Iftar-Essen (Fastenbrechen) in ihre Gemeinden ein. Ferner äußerten sie den Wunsch, nächstes Jahr ein gemeinsames Iftar-Essen mit dem Bürgermeister im Rathaus ausrichten zu wollen, um ein weiteres Signal für ein friedliches Miteinander der Kulturen zu setzen.

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Foto: Senatspressestelle
Foto-Download (jpg, 648.2 KB)