Sie sind hier:
  • Genehmigung für Steinbrechanlage in Rönnebeck ausgesetzt

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Genehmigung für Steinbrechanlage in Rönnebeck ausgesetzt

23.09.2016

Das Bremer Umweltressort und der Blumenthaler Bauunternehmer Jan-Gerd Kröger haben sich gemeinsam darauf verständigt, die Genehmigung für den Betrieb einer Steinbrechanlage in Rönnebeck auszusetzen. Die Anlage sollte direkt am Blumenthaler Weserufer auf dem Gelände der ehemaligen Sarstedt-Werft betrieben werden.

Nach Angaben des Umweltressorts sowie des Unternehmers will man die massiven Bedenken von Anwohnerinnen und Anwohnern sowie des Beirates ernst nehmen. Daher haben sich beide darauf verständigt, für die Anlage einen Alternativstandort zu finden.

Derzeit wird zusätzlich eine Machbarkeitsstudie beauftragt, um zu prüfen, welche andere Nutzung an dem Standort möglich ist. Das Gutachten soll im ersten Quartal des kommenden Jahres vorliegen.