Sie sind hier:
  • Startseite
  • Jetzt neu: Bürgerreisen zu Bremens Partnerstädten Riga, Izmir Danzig

Senatskanzlei

Jetzt neu: Bürgerreisen zu Bremens Partnerstädten Riga, Izmir Danzig

Erste Reise nach Riga vom 21. bis 24. August 2015 fast ausgebucht – Anmeldungen noch möglich bis Mitte Juni

03.06.2015
Sie unterstützen die neuen Bürgerreisen in die Partnerstädte Bremens: Lutz H. Peper, Yasemin Vierkötter und Axel Lenderoth stellten im Kaminsaal des Bremer Rathauses die Reisen vor (v.r.)
Sie unterstützen die neuen Bürgerreisen in die Partnerstädte Bremens: Lutz H. Peper, Yasemin Vierkötter und Axel Lenderoth stellten im Kaminsaal des Bremer Rathauses die Reisen vor (v.r.)

Riga, Izmir, Danzig – zu diesen Partnerstädten Bremens werden ab sofort Bürgerreisen angeboten. Initiiert werden die Reisen von den in Bremen ansässigen Honorarkonsulaten der Länder Lettland, Polen und Türkei in Zusammenarbeit mit der Senatskanzlei Bremen. "Das ist besonders deshalb so erfreulich", sagt Andrea Frohmader, die in der Senatskanzlei das Referat für Internationale Angelegenheit leitet, "weil in diesem Jahr die Städtepartnerschaften mit Riga und Izmir 30 Jahre bestehen und die Partnerschaft mit Danzig im Jahr 2016 sogar 40 Jahre alt wird."

Mit den Bürgerreisen, so die Absicht der beteiligten Honorarkonsuln Yasemin Vierkötter (Türkei), Lutz H. Peper (Lettland) und Axel Lenderoth (Polen), sollen die internationalen Beziehungen Bremens einen zusätzlichen städtepartnerschaftlichen Inhalt erfahren. Bremer Bürgerinnen und Bürgern, aber auch interessierte Menschen aus dem Umland sollen Gelegenheit haben, die schönen Partnerstädte der Hansestadt Bremen besser kennenzulernen, sich über kulturelle und gesellschaftliche Gegebenheiten zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Geplant sind in diesem Jahr Reisen nach Riga vom 21. bis 24. August, vom 2. bis 5. Oktober und vom 4. bis 7. Dezember. Infos: www.baltikum-exklusiv.com

Zudem ist eine Reise geplant nach Izmir vom 17. bis 21. September. Infos: www.tuerkei-exklusiv.com

Nach Danzig geht es dann zweimal in 2016: vom 5. bis 8. Mai sowie vom 28. bis 31. Juli. Infos: www.polenexklusiv.com

"Vorbild für die neuen Bürgerreisen sind die jährlichen Reisen in unsere israelische Partnerstadt Haifa. Die gibt es bereits seit elf Jahren und werden sehr gut angenommen. Diese guten Erfahrungen sollen nun auch in den anderen Partnerstädten möglich werden", so Andrea Frohmader. Neu sei allerdings, dass es durch die besondere Organisationsform zu richtigen "Bürgerbegegnungen" kommt. Durch bestehende Kontakte in den Städten treffen die Reisenden auf dort lebende Menschen, die deutsch sprechen. Sie zeigen den Gästen im weiteren Verlauf ihre Stadt.

Organisiert werden die Bürgerreisen von Til Assmann, Inhaber eines Reisebüros und in Bremen ehrenamtlicher Honorarkonsul für die Republik Estland. Städtereisen, so Assmann, würden ja ganz allgemein gut angenommen, aber bei Reisen, die bewusst in die Partnerstädte Bremens führen, spüre man doch ein gesteigertes Interesse, und dem wolle man mit den neuen Angeboten gerne nachkommen.

Weitere Informationen:
Andrea Frohmader
Senatskanzlei, Referat Internationale Angelegenheiten
Rathaus, Am Markt 21, 28195 Bremen
Tel.: 0421 361-14600
andrea.frohmader@sk.bremen.de

Interessenten für die anstehende Reise nach Riga sowie für die Reisen nach Izmir und Danzig können sich melden bei:
Till Assmann, Tel.: 0421 577 358 76, info@reisen-exklusiv.com
www.reisen-exklusiv.com