Sie sind hier:

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

ORTEC GmbH macht sich Standortfaktor zunutze

International agierendes Unternehmen für Logistik-IT profitiert vom neuen Firmensitz in der Bremer Überseestadt

21.05.2015

Pressemitteilung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH:
"Wir freuen uns sehr, mit der ORTEC GmbH ein etabliertes und erfolgreiches Unternehmen in der Überseestadt begrüßen zu dürfen, das sich mit seinen Kompetenzen ideal am Logistikstandort Bremen einfügt und ihn weiter stärkt", so Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen. Gemeinsam mit rund 150 geladenen Gästen weihte er heute die neuen Räumlichkeiten der ORTEC GmbH in der Überseestadt ein. Das Unternehmen ist einer der größten Anbieter für intelligente Planungs- und Optimierungssoftware sowie der dazugehörigen Beratungsleistungen insbesondere für die Logistikbranche.

v.l.n.r. Stefan Huntemann (ORTEC-Geschäftsführer DACH), Senator Martin Günthner (Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen), Aart van Beuzekom (Mitbegründer und CEO der niederländischen ORTEC-Gruppe), Andreas Heyer (Vorsitzender der Geschäftsführung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH) und Paul Perdon (ORTEC-Geschäftsführer DACH) , jpg, 105.7 KB
v.l.n.r. Stefan Huntemann (ORTEC-Geschäftsführer DACH), Senator Martin Günthner (Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen), Aart van Beuzekom (Mitbegründer und CEO der niederländischen ORTEC-Gruppe), Andreas Heyer (Vorsitzender der Geschäftsführung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH) und Paul Perdon (ORTEC-Geschäftsführer DACH)

"Optimize your world" – perfekt umgesetzt in der Überseestadt
"Mit ihrem Umzug macht sich ORTEC die Lage und das Entwicklungspotenzial in der Überseestadt zunutze. Es freut mich sehr, dass man langfristig am Standort Bremen plant", sagt Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die den Umzug in die Überseestadt begleitet hat. Unterstützung bei der Neuansiedelung in der Hansestadt erhielten WFB und ORTEC zudem von der Bremer Aufbau-Bank GmbH (BAB).
Im neu gebauten Lofthaus am Winterhafen 3, mit Blick auf den im vergangenen Jahr eröffneten Park im Überseepark, hat das Unternehmen insgesamt drei von fünf Ebenen bezogen und dort Anfang Januar 2015 auf knapp 1.500 Quadratmetern die Arbeit aufgenommen. "Sowohl das moderne Gebäude und die Strukturen, die uns das architektonische Konzept ermöglicht, als auch der neue Standort selbst bilden für uns das passende Umfeld, um weitere Mitarbeiter für uns zu gewinnen und als attraktiver Arbeitgeber zu überzeugen", sagt ORTEC-Geschäftsführer Olaf Bacher. Auch verspreche sich das Unternehmen eine noch engere regionale Zusammenarbeit mit branchennahmen Firmen und Organisationen vom Umzug nach Bremen. Zudem spielte die Nähe zum City Airport Bremen eine Rolle bei der Entscheidung für den neuen Standort: "Unsere Consultants sind weltweit im Einsatz und damit Vielflieger", so Bacher. "Von der Überseestadt aus ist der Flughafen in ein paar Minuten erreichbar. Das ist für unser Unternehmen, das nach dem Motto ‚Optimize your world‘ agiert, natürlich ein wertvolles Argument."

Lückenlos geplante Logistik
ORTEC bietet intelligente Softwarelösungen für optimierte Planungsprozesse in der Transportlogistik- und Dienstleistungs¬branche, in Industrie- und Handelsunternehmen sowie im Bereich der Personaleinsatzplanung. Weltweit unterstützt das Unternehmen rund 1.800 Kunden bei der Optimierung ihrer Planungsprozesse im Logistik-Alltag, darunter zum Beispiel Automobilzulieferer und Firmen aus der Nahrungs- und Genussmittelbranche. Ob Paletten- und Laderaumoptimierung, Standort- und Lieferplanung, Lagersteuerungs- und Kommissionierlösungen oder der optimale Mitarbeitereinsatz: Durch die Software des IT-Unternehmens agieren Kunden  die von den weltweit agierenden ORTEC-Consultants individuell vor Ort betreut werden  platzsparend, kostensparend und energieeffizient.
Das Unternehmen wurde 1993 als Logiplan in Wildeshausen gegründet und hatte sich vor rund zehn Jahren mit ORTEC zu ORTEC Logiplan zusammengeschlossen. Mit dem Umzug vom niedersächsischen Wildeshausen in die Bremer Überseestadt Anfang 2015 erfolgte auch die Umfirmierung in ORTEC. Geschäftsführer sind Olaf Bacher, Paul Perdon und Stefan Huntemann. Das Unternehmen gehört zur niederländischen ORTEC-Gruppe mit Hauptsitz in Zoetermeer, die insgesamt mehr als 750 Mitarbeiter beschäftigt. Weltweit hat die Gruppe 15 Niederlassungen, unter anderem in den USA, in Brasilien, im Raum Asien-Pazifik und in Europa. ORTEC beschäftigt bundesweit rund 100 Mitarbeiter, Tendenz steigend. So möchte ORTEC insbesondere auch am neuen Standort in Bremen weiter wachsen, hier sind Geschäftsführung, Vertrieb/Marketing, Buchhaltung, Human Resources, Consulting und Projektleitung ansässig. Die Entwicklungsabteilung befindet sich in Heidelberg.

Presse-Kontakt Überseestadt Bremen:
Juliane Scholz
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Telefon 0421-9600 128
juliane.scholz@wfb-bremen.de

Yvonne Bries
Textpr+
Telefon 0421-56517 24
bries@mueller-text-pr.de

Presse-Kontakt ORTEC GmbH:
Britta Kurtz
ORTEC GmbH
Telefon 0421-960 39-0
britta.kurtz@ortec.com
www.ortec.com

Über die Bremer Überseestadt
Die Bremer Überseestadt ist mit einer Fläche von knapp 300 Hektar eines der größten städtebaulichen Projekte Europas. Das alte Hafenrevier wandelt sich zu einem modernen "Standort der Möglichkeiten" mit einer Mischung aus Dienstleistung, Bürobetrieben, Hafenwirtschaft, Logistik, Freizeit, Wohnen und Kultur. Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist im Auftrag der Freien Hansestadt Bremen für die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung der Überseestadt zuständig.
Weitere Informationen unter: www.ueberseestadt.de

Foto: WFB Bremen, Fotograf: Frank Pusch