Sie sind hier:
  • Startseite
  • Zahl der Erwerbstätigen zum ersten Mal seit 2010 rückläufig

Der Senator für Inneres

Zahl der Erwerbstätigen zum ersten Mal seit 2010 rückläufig

21.10.2021

Pressemitteilung des Statistischen Landesamt Bremen:

Im Land Bremen kam es im Jahr 2020 zu einem Minus bei der Zahl der Erwerbstätigen. Im Jahresdurchschnitt sank die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Bremen um 1,1 Prozent. Insgesamt gingen rund 434.000 Personen einer Beschäftigung im Land Bremen nach, im Jahr 2019 waren es noch etwa 438.000. Bundesweit ging die Zahl der Erwerbstätigen um 0,8 Prozent zurück.

Während es in den Dienstleistungsbereichen einen Rückgang um 0,5 Prozent zu verzeichnen gab, nahm die Zahl der Erwerbstätigen im Produzierenden Gewerbe im gleichen Zeitraum mit - 3,5 Prozent deutlich stärker ab. Auf Bundesebene gab es ein Minus von 1,4 Prozent sowie in den Dienstleistungsbereichen von 0,6 Prozent.

Die Zahl der Arbeitnehmer ohne marginal Beschäftigte hat im Land Bremen um 0,2 Prozent abgenommen und damit nicht so stark wie die Zahl der Erwerbstätigen insgesamt. Das Bundesergebnis liegt hier bei einer Zunahme um 0,2 Prozent.

Marginal Beschäftigte hingegen waren viel stärker betroffen. Hier gab es im Land Bremen ein Minus von 7,2 Prozent. Bundesweit ging die Zahl der marginal Beschäftigten um 6,7 Prozent zurück.

Damit war die Zahl der Erwerbstätigen im Land Bremen im Jahr 2020 zum ersten Mal seit 2010 rückläufig. Welchen Anteil die Effekte der Corona-Krise an dieser Entwicklung gehabt haben, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht belastbar beziffern.

Bei den hier vorgelegten Länderergebnissen, die auf dem Rechenstand des Statistischen Bundesamtes von August 2021 basieren, handelt es sich um Berechnungen des Arbeitskreises "Erwerbstätigenrechnung der Länder" (AK ETR), dem alle Statistischen Ämter der Länder sowie der Deutsche Städtetag angehören.

In die Erwerbstätigenrechnung fließt eine Vielzahl von Berechnungsgrößen ein, die erst im Jahresverlauf vollständig aktualisiert vorliegen. Die Ergebnisse der Erwerbstätigenrechnung werden daher auf Basis der jeweils aktualisierten Quelldaten mehrfach fortgeschrieben. Die jetzt vorliegende Berechnung basiert auf weitgehend endgültigen Jahreszahlen.

Die Darstellung der Erwerbstätigkeit erfolgt als durchschnittliche Größe aller Erwerbstätigen nach dem Inlandskonzept (Arbeitsortkonzept). Zu den Erwerbstätigen zählen alle Personen, die als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer oder als Selbstständige, einschließlich deren mithelfenden Familienangehörigen, eine auf Erwerb gerichtete Tätigkeit ausüben, unabhängig von der Dauer der tatsächlich geleisteten oder vertragsmäßig zu leistenden Arbeitszeit.

Zum Download: Tabelle - Erwerbstätige am Arbeitsort nach Ländern (pdf, 44.4 KB)

Weitere Auskünfte erteilt:
Gregor Lemmermann, Tel.: (0421) 361 2140, E-Mail: gregor.lemmermann@statistik.bremen.de