Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Potentiale der Künstlichen Intelligenz erkennen und nutzen

Im November startet das Bremer KI-Transfer-Zentrum und IT-Bildungshaus eine Seminarreihe für Unternehmen

15.11.2021

Was ist Künstliche Intelligenz (KI), was kann sie Unternehmen bringen und wie kann sie eingesetzt werden? Das Bremer KI-Transfer-Zentrum Bremen/Bremerhaven und das IT-Bildungshaus der HEC GmbH starten gemeinsam mit weiteren Praxispartnerinnen und –partnern aus der Bremer KI-Szene eine Seminarreihe, die Unternehmen einen Überblick in der Anwendung von KI verschaffen soll.

"Künstliche Intelligenz verändert schon heute alle Bereiche von Wissenschaft und Wirtschaft. Um wettbewerbsfähig zu bleiben wird kein Unternehmen an der Einführung von KI für seine digitalen Prozesse vorbeikommen können. Umso wichtiger ist es, dass wir unsere mittelständischen Unternehmen in Bremen eine praktische Hilfestellung an die Hand geben", sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, die die neue Seminarreihe "KI-Transfer4KMU" fördert.

Digitalisierung, Klimawende und demografischer Wandel führen zu Transformationen der Wirtschafts- und Arbeitswelt. Neue Berufsbilder entstehen und eine Vielzahl bestehender Berufsbilder verändern sich. Kompetenzen zu neuen Schlüsseltechnologien wie KI werden zunehmend benötigt. Die zentrale Antwort auf diese Entwicklungen heißt: Qualifizierung.

"Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen brauchen jetzt schnell einen Einblick, um die Potenziale und Anwendungsmöglichkeiten der KI-Technologien zu erkennen", betont Gabi Rosenbaum, Projektleiterin des IT-Bildungshauses der HEC GmbH. "Wir freuen uns, dass wir als erfahrene Bildungsträger in Kooperation mit dem KI-Transfer-Zentrum Unternehmen eine gute Orientierung bieten können."

Das erste Modul (Modul 1 "Grundlagen der KI" der Seminarreihe KI-Transfer4KMU) am 23. November richtet sich unter anderem an Entscheiderinnen und Entscheider in Unternehmen, IT-Coaches, Unternehmensorganisation sowie an Personalverantwortliche. Die Teilnehmenden erfahren, wie KI eingesetzt werden kann, welche Arbeitsprozesse sie unterstützt und welche Voraussetzungen für den Einsatz nötig sind. Die weiteren Module der Seminarreihe werden zurzeit in Workshops ausgearbeitet und im nächsten Jahr zur Verfügung stehen.

"Wir wollen mit der Modulreihe den ganzheitlichen Ansatz des KI-Transfer verwirklichen" erklärt Inis Ehrlich, Zentrumsmanagerin des KI-Transfer-Zentrums und erläutert weiter: "Somit werden wir auch mit vielen weiteren Partnerinnen und Partnern aus dem Bremer KI-Ökosystem Themen zu den Fragestellungen in einem Modul zum Schwerpunkt machen, was wir mitdenken beziehungsweise berücksichtigen müssen, wenn wir KI in Unternehmen implementieren wollen. Dazu gehören beispielsweise unter anderem Ethik, Gendergerechte KI, das Betriebsrätemodernisierungsgesetz, und der Blick in Richtung der EU-Gesetzgebung zur Künstlichen Intelligenz."

Informationen zum Seminar und Anmeldung zum Auftakttermin unter it-bildungshaus.de/seminare/ki. Die Seminarreihe beginnt am Dienstag den 23. November 2021, von 8.30 bis 17.00 Uhr im IT-Bildungshaus in der Überseestadt. Die Kosten für Modul 1 betragen 150 Euro netto. Der Veranstaltungsort ist Das IT-Bildungshaus, Konsul-Smidt-Straße 24 (Schuppen 1 / Überseestadt), 28217 Bremen.

Wir bitten Sie herzlich, diese Veranstaltung anzukündigen und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung!

Ansprechpartner für die Medien:
Christoph Sonnenberg, Stellvertretender Pressesprecher bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Tel.: (0421) 361-82909, E-Mail: christoph.sonnenberg@wae.bremen.de

Inis Ehrlich, Zentrumsmanagement, Bremer KI-Transfer-Zentrum, Tel.: (0421) 94184, E-Mail: inis.ehrlich@wae.bremen.de

Gabi Rosenbaum, Projektleitung, Das IT-Bildungshaus, Tel.: (0421) 20750750, E-Mail: gabi.rosenbaum@it-bildungshaus.de