Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Hygieneanforderungen auf der Sommerwiese werden gelockert

12.000 Personen waren am 1. Veranstaltungswochenende auf der Sommerwiese

29.07.2021

12.000 buten und binnen-Bremerinnen und Bremer haben am vergangenen Wochenende die Bremer Sommerwiese besucht. 106 Karusselle und verschiedene Geschäfte sorgen nach langer pandemiebedingter Pause für viel Spaß auf der Bürgerweide. Die zulässige Höchstzahl an Besucherinnen und Besuchern wurde bisher nicht erreicht; es gibt an allen Veranstaltungstagen noch freie Kapazitäten.

Am 2. August 2021 treten mit der 28. Corona-Verordnung weitere Lockerungen, insbesondere auch für Veranstaltungen, in Kraft. Veranstaltungen mit maximal 4.999 zeitgleich anwesenden Personen müssen nur angezeigt, nicht mehr genehmigt werden. Es gibt weiterhin eine Pflicht zur Registrierung zum Zweck der Kontaktnachverfolgung, ein Impfnachweis muss nicht mehr vorgelegt werden und auch eine Testpflicht besteht nicht mehr.

Vor diesem Hintergrund wurde die maximal zeitgleich anwesende Personenzahl für die Sommerwiese auf 4.999 begrenzt und die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, die Senatorin für Frauen, Gesundheit und Verbraucherschutz und der Senator für Inneres haben sich in Abstimmung mit der Senatskanzlei auf folgende Lockerungen ab dem 29. Juli 2021 verständigt:

  • der Impfnachweis und die Testpflicht entfallen
  • keine Online-Ticket Buchung vor dem Besuch der Veranstaltung.

Unverändert bleiben:

  • die Registrierung der persönlichen Daten zur Kontaktnachverfolgung
  • hier kann vor Ort die Bremen-Gast-App genutzt werden
  • die Einhaltung der Abstandsregel von 1,50 m
  • die Maskenpflicht in den Geschäften und den Wartebereichen (keine Maskenpflicht auf dem Veranstaltungsgelände und beim Verzehr von Speisen und Getränken).

Der Senat wünscht allen Besucherinnen und Besuchern ein entspanntes Vergnügen auf der Sommerwiese.

Ansprechpartner für die Medien:
Tim Ruland, Persönlicher Referent der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Tel.: (0421) 361-59210, E-Mail: tim.ruland@wae.bremen.de