Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Warnung vor Blaualgen im Unisee

26.07.2005

Bei einer Untersuchung der Wasserqualität im Unisee wurde durch die Umweltbehörde eine Blaualgen-Entwicklung festgestellt. Vom Baden muss daher abgeraten werden, entsprechende Hinweisschilder wurden bereits am See aufgestellt.

Bei den Algen handelt es sich um Cyanobakterien, die aufgrund ihrer bläulich-grünlichen Farbe auch Blaualgen genannt werden. Beim Baden im Wasser mit erhöhten Blaualgenkonzentrationen kann es - insbesondere durch Geruchsbelästigungen - zu stärkeren Beeinträchtigungen kommen. Der direkte Hautkontakt mit den Blaualgen kann zu Haut- und Schleimhautreizungen, allergischen Reaktionen, Bindehautentzündungen und Ohrenschmerzen führen. Noch schwerwiegender sind die Wirkungen beim Verschlucken größerer Mengen des belasteten Wassers: Neben Durchfallerkrankungen sind unter Umständen Atemwegserkrankungen oder andere allergische Reaktionen möglich.

Sobald eine Belastung des Unisees durch Blaualgen nicht mehr festzustellen ist, wird die Öffentlichkeit darüber entsprechend informiert.

Weitere Informationen zum Thema Badeseen sind im Internet unter www.umwelt.bremen.de >> Umweltdaten >> Wasser >> Badegewässer in Bremen
oder durch einen telefonischen Ansagedienst unter der Telefonnummer 361–55 00 zu erhalten.