Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Kreatives Klima bei Bremer Schülerinnen

21.05.2004

Im Rahmen des vom Senator für Bau, Umwelt und Verkehr ausgeschriebenen Wettbewerbs "Klimawandel – Wandel Klima" haben sich zahlreiche Bremer und Bremerhavener Mädchen beteiligt. Der Wettbewerb wird von swb Enordia unterstützt. Die Preisverleihung für die originellsten Einsendungen findet am Dienstag, 25. Mai 2004, im Energiecafé statt.

Bremer Schülerinnen der Klassen 5 bis 12 haben sich kreativ mit der Materie Klimawandel auseinandergesetzt. Solarhandys, Collagen zum Stand der Erde, Zukunfts-Siedlungen: den Ideen der Mädchen waren keine Grenze gesetzt.
„Durch die spielerische Auseinandersetzung mit der Thematik Klimawandel eröffnen sich den Schülerinnen neue Einsichten“, so Senator Jens Eckhoff zum Hintergrund des Wettbewerbs.
„Ökologisches Interesse kann geweckt werden und kann dabei helfen, bei der späteren Berufswahl sich für die vielfältigen und eher technische Arbeitsfelder im Bereich Klimaschutz zu entscheiden“.

Der Wettbewerb fand als zusätzliches Angebot zum diesjährigen Girls´Day statt, der als bundesweite Kampagne das Ziel verfolgt, Mädchen auf Berufsfelder aufmerksam zu machen, die als “typisch männlich" gelten und ihnen fremd oder unbekannt sind.
Die Koordinierung des Wettbewerbs liegt beim Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik der Universität Bremen. Sämtliche Informationen über den Girls´Day in Bremen sowie über den Wettbewerb erhalten Sie unter www.girls-day-bremen.de oder www.girls-day-bremerhaven.de.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Bettina Söhle
Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik der Universität Bremen
FB 3, Postfach 330440
D-28334 Bremen
Fon: 0421-218-4854, Fax: 0421-218-8767
Mail: info@girls-day-bremen.de, Web: www.girls-day-bremen.de