Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Regio-S-Bahn: Ergebnisse der standardisierten Bewertungen negativ

14.04.2004

Die standardisierten Bewertungen, die die Zweckmäßigkeit von zwei unterschiedlichen Bahnsystemen in der Region Bremen untersuchen sollten, kommen zu dem Ergebnis, dass die hohen Investitionskosten zum Aufbau einer neuen Infrastruktur einer Rentabilität beider Varianten entgegenstehen.

„Eine Entscheidung darüber, wie zukünftig der Regionalverkehr auf der Schiene gestaltet werden soll, muss nun in einem gemeinsam Gespräch zwischen Vertretern der BSAG und der Deutschen Bahn AG entschieden werden“, kommentiert der Senator für Bau, Umwelt und Verkehr, Jens Eckhoff, die Ergebnisse. „Hierzu werde ich alle Beteiligten kurzfristig zu einem gemeinsamen Gespräch bitten.“

„Unabhängig von den Ergebnissen dieser Analyse gilt es, die Anbindung des näheren niedersächsischen Umlandes an Bremen weiter zu verbessern. Die Deutsche Bahn AG hat in diesem Zusammenhang die Bereitstellung neuer Fahrzeuge für den Regionalverkehr in Aussicht gestellt.“

Weiterhin ist an eine Verlängerung der Straßenbahnlinien nach Lilienthal, Stuhr und Weyhe gedacht. In diesem Zusammenhang wird auch die Option einer Anbindung der Stadt Delmenhorst an Bremen über ein Straßenbahnsystem geprüft.