Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Keine Kürzung bei WiN-Programm

13.11.2003

Die Behauptung, das Bauressort habe die Mittel für das Programm Wohnen in Nachbarschaft gekürzt, ist falsch. Mit dieser Klarstellung reagierte der Senator für Bau, Umwelt und Verkehr, Jens Eckhoff, auf eine entsprechende Verlautbarung des SPD-Deputierten Carsten Sieling. Richtig sei vielmehr, dass die für das Programm veranschlagten Mittel in diesem Jahr nicht mehr ausgegeben werden können und eine Restebildung vermieden werden muss.

Bei Vorliegen entsprechender Anträge stehe das Geld zeitgerecht zur Verfügung. Senator Eckhoff: "Herr Sieling sollte solche finanztechnischen Details nicht zum Anlass nehmen, missverständliche Botschaften in die Welt zu setzen."