Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

„botanika“: Pflanzenwelten mit allen Sinnen erfahren

25.02.2003

Einzigartiger Erlebnisraum der Artenvielfalt in Bremen

Ab Pfingsten wird sich die Reihe erlebnisreicher Bremer Attraktionen erweitern: Im Rhododendronpark im Stadtteil Horn-Lehe öffnet „botanika“ die Tore für die Besucher. Interaktiv und spielerisch soll in diesem biologischen Science-Center auf in Europa bislang einzigartige Weise die Vielfalt der Pflanzenwelt gezeigt werden.


In einem 800 Quadratmeter großen Entdeckerzentrum und einem 2.500 Quadratmeter umfassenden Schaugewächshaus kann der Besucher mit allen Sinnen in die Welt der Pflanzen und ihrer jeweiligen kulturellen Umgebung eintauchen. Einzelne Themenbereiche führen von der faszinierenden Bergwelt des Himalaya in das tropisch-exotische Borneo und schlussendlich in ein Kraft und Ruhe ausstrahlendes Japan. „Wir präsentieren hier Pflanzenwelten in ihrer authentisch nachgebildeten Umgebung“, erklärt Gunnar Sprengel, Geschäftsführer der Rhododendronpark GmbH, „dennoch sind wir kein herkömmliches Museum oder einfaches Gewächshaus, die Besucher sollen durch Anfassen und Mitmachen die Welt der Pflanzen selbst entdecken. Und es soll Spaß machen.“


Im Zentrum der Entdeckungsreise stehen die Rhododendron: Präsentiert werden ihre Lebensräume, Funktionsweisen und ihre Bedeutung im Ökosystem. „botanika“ ist ein spannender Wandel durch die Pflanzenwelt, gleichermaßen aber auch ein Plädoyer für Artenschutz und den Erhalt der Biologischen Vielfalt – angelehnt an die 1992 in Rio de Janeiro beschlossene Biodiversitäts-Konvention.


Ergänzt wird die eindrucksvolle Schau der Rhododendron und Azaleen durch einen Einblick in fernöstliche Kulturen mit Zeugnissen des Buddhismus wie Gebetsmühlen und –fahnen, eine Manimauer oder ein vier Meter langer und eineinhalb Tonnen schwerer Buddha.


Weitere Informationen für die Redaktionen:

RHODODENDRONPARK GmbH

Stephan Cimbal, Tel. 0421 / 3 61 – 8 97 75, Fax 0421 / 3 61 –

897 80, eMail: cimbal@botanika.net

Internet: www.botanika.net

Torsten Haar, Tel. 04 21 / 35 05 – 3 02, Fax 04 21 / 35 05 – 2 01, eMail: