Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Bremen – die Stadt am Fluss
Ausstellung im Stadtplanungscenter

19.09.2002

Die Senatorin für Bau und Umwelt, Christine Wischer, hat heute im Foyer des Stadtplanungscenters Contrescarpe die Ausstellung Stadt am Fluss eröffnet, die dort bis voraussichtlich November zu sehen sein wird. Die Ausstellung präsentiert auf 13 Tafeln zahlreiche Projekte, die in den vergangenen Jahren an der Weser realisiert worden sind und eine Fülle von Plänen für anstehende Projekte.


Alle Projekte seit 1990 zusammengenommen haben öffentliche Investitionen von deutlich über 1 Mrd. € gebunden; hinzu kommt ein etwa viermal höheres privates Invest. Dies mache deutlich, dass das „Stadt am Fluss“-Programm als große gemeinsame städtische Aufgabe auch einen maßgeblichen Beitrag zum Sanierungsprogramm Bremens leistet.

Christine Wischer: „Diese Ausstellung soll dazu beitragen, dass noch mehr Bewohner und Besucher von den positiven Entwicklungen entlang der 42 Flusskilometer Kenntnis nehmen und sich dafür begeistern. Hier ist wie unter dem Brennglas zu sehen, wie sich unsere Stadt am Fluss zu ihrem Vorteil verändert hat und weiter verändern wird..“


Mit der Ausstellung, so Wischer, solle das ehemalige Siemenshochhaus sich als Ort des Dialogs über Fragen der Stadtentwicklung profilieren. „Ich möchte, dass wir die Zusammenlegung der ehemals getrennten Ämter und Abteilungen dazu nutzen, Planungen und Entwicklungen im neuen Stadtplanungscenter transparent zu gestalten. Die Ausstellung ist ein Auftakt hierzu.“