Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Die Bremer Deponie ist dicht - Messergebnisse liegen vor

17.06.1999

Die Bremer Entsorgungsbetriebe (BEB) teilen mit

Die Abdichtung der neue Schüttfläche der Bremer Blocklanddeponie ist anders als die anderer Deponien. Statt einer Folie wurde erstmals eine neuartige mineralische Abdichtung eingesetzt. Jetzt liegen die ersten Ergebnisse vor. Das Resultat: Die Bremer Abdichtung ist dicht - genauso dicht wie andere Abdichtungen mit Folie.

Neue Schüttfläche mit hohen Anforderungen

Zehn Jahre wird sie jetzt alt - die neue Schüttfläche. 1989 bis 1991 wurde die Blocklanddeponie um 11 ha erweitert und für diese neue Schüttfläche waren die technischen und ökologischen Anforderungen höher als bei der Entstehung des alten Deponiekörpers 1969.

Entscheidung aus Sicherheit

Für die Abdichtung standen derzeit verschiedene Abdichtungssysteme zur Auswahl. Üble war, Deponien mit einer Kombinationsabdichtung mit Folie abzudichten. Zu diesem Verfahren lagen aber derzeit noch keine Werte vor, wie sich diese Abdichtung mit Folie über Jahrzehnte verhalt. Daher ging Bremen den sicheren Weg, Verwendet wurde bei der neuen Schüttfläche eine mineralische Abdichtung deren Stoffe auf Langzeitbeständigkeit bereits getestet wurde.

Aufbau der Abdichtung

Die Basisabdichtungskonstruktion der neuen Schüttfläche aus einem neuartigen dreilagigen Gemisch aus Sand, Kies und Ton. Ein Silikat-Hydrogel vermindert zusätzlich die Durchlässigkeit.

Überwachung durch Testfeld

Die diese Bremer Abdichtungskonstruktion neuartig war. sollte mit Hilfe eines Überwachungsfeldes nachgewiesen werden, dass die Bremer Abdichtungskonstruktion gleichwertig beständig der Folienvariante. Das Überwachungsfeld liefert Daten, um den Transport von schädlichen Stoffen zu berechnen und prognostizieren zu können.

Langzeitergebnisse liegen vor

Die Ergebnisse der Messanlagen seit Mai 1995 aus dem Testfeld liegen jetzt vor. Die Messergebnisse belegen, dass die Bremer Abdichtung die Anforderungen erfüllt. Sie ist also voll und ganz gleichwertig mit der üblichen Kombinationsabdichtung mit Folie.


Vorstellung der Ergebnisse Am Donnerstag, den 17, Juni 1999 findet um 14.00 Uhr in der Kantine der Bremer Entsorgungsbetriebe eine Präsentation der bisherigen Ergebnisse statt. Sie sind herzlich eingeladen. diese Veranstaltung zu besuchen.


Kontakt:

Bremer Entsorgungsbetriebe, Reinhard Holtin, Tel 361 -9292 oder 0172 42 08 142