Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Recycling-Station Hohentor ab 10. Juni vorrübergehend geschlossen

Ersatzstandort mit leicht eingeschränktem Service während der Bauzeit "um die Ecke"

06.06.2014

Die Recycling-Station Hohentor in der Woltmershauser Allee 3 wird ab kommenden Dienstag (10. Juni 2014) neu gestaltet und als citynahe Station ausgebaut. Während der Bauzeit findet ein Ersatzbetrieb auf dem Parkplatz im Einfahrtsbereich der Woltmershauser Allee statt. Nach Abschluss der Bauarbeiten im Juni 2015 können an der Station Hohentor dann auch Sperrmüll und große Elektrogeräte abgegeben werden. Mit dem Umbau wird auch die Verkehrsführung zur Recycling-Station geändert. Zukünftig erfolgen die An- und Abfahrt zur Station und die Containertransporte über die Straße "Am Hohentorsplatz", so dass die Woltmershauser Allee deutlich entlastet wird.

Der Betrieb geht weiter!
Auch während der Bauzeit können die Bürgerinnen und Bürger Gartenabfälle bis 1m³, Papier und Pappe, Gelbe Säcke, Glas, Textilien und Schuhe und Restmüll im Bremer Müllsack im Quartier entsorgen. Im Einfahrtsbereich der Woltmershauser Allee, also "um die Ecke", auf dem Parkplatz vor der Feuerwehr wird dafür extra ein Ersatzstandort eingerichtet.

Lediglich die Annahme von Metallen, die Ausgabe von Tonnen sowie der Kompostverkauf sind auf dieser Fläche nicht möglich. Dazu muss auf die anderen Recycling-Stationen ausgewichen werden. Die Ausgabe von Tonnen ist nur auf den Recycling-Stationen Aumund, Horn und Hulsberg möglich. Informationen zur Tonnenausgabe gibt auch die Kundenberatung von Entsorgung kommunal.

Fragen zum Thema Abfallentsorgung und Recycling-Stationen beantwortet die Kundenberatung von Entsorgung kommunal, Telefon 0421 361-3611.

Informationen gibt es auch im Internet unter www.entsorgung-kommunal.de