Sie sind hier:
  • Stadtkampagne verlängert
    Gute Ideen und gute Beispiele in den Bremer Stadtteilen gesucht

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Stadtkampagne verlängert
Gute Ideen und gute Beispiele in den Bremer Stadtteilen gesucht

04.09.2000

Der Einsendeschluss für die Bremer Stadtkampagne „Lokale Agenda 21“ ist bis zum 15. November 2000 verlängert worden.

Die im Juni dieses Jahres von einer Gruppe engagierter Bürgerinnen und Bürger ausgerufene Kampagne hat das Ziel, die weltweiten Forderungen der Rio-Konferenz von 1992 auf die Lebensverhältnisse in unserer Stadt und ihren Stadtteilen zu übertragen. Konkret: Es werden vorbildliche Bremer Projekte gesucht, die einen Beitrag „zur sozialen Gerechtigkeit, zur ökologischen Verträglichkeit und ökonomischen Stabilität“ in den Stadtteilen leisten.

Die Kampagne wird von den Bremer Ortsätmern, den Beiräten und dem Senator für Bau und Umwelt unterstützt. Der Vorbereitungsausschuss teilt mit, dass bereits mehrere Projektmeldungen - vor allem aus den Bereichen Kultur und Wohnumfeldverbesserung - vorliegen. Viele Anfragen zeigen aber auch, dass die Kampagne erst jetzt in den Stadtteilen angekommen ist. Insbesondere Schulprojekte hätten Probleme mit der kurzen Frist zur Einreichung. Projekte aus dem Sozialbereich und von Betrieben sollten ebenfalls noch die Gelegenheit zur Teilnahme bekommen.

Alle, die in einem Bremer Stadtteil Agenda-Projekte durchführen oder planen, haben also noch die Chance bis zum 15.11.2000 ihre Projekte bei den Bremer Ortsämtern einzureichen. Eine Jury, bestehend aus Bremer Prominenten und Agenda-Aktiven wird die zehn besten Stadtteilprojekte prämieren.

Den Projekten winken Preise im Wert von insgesamt DM 20.000. Die Preisverleihung wird im Januar 2001 stattfinden.

Nähere Informationen und Ausschreibungsunterlagen liegen in allen Ortsämtern aus oder können beim Büro der Stadtkampagne unter der Nummer 3477416 angefordert worden.


Weitere Informationen bei:
Gerd Adelmann
Tel. 3477416
Stadtkampagne
c/o Büro A
Bornstr. 12/13
28195 Bremen