Sie sind hier:

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Senatorin Quante-Brandt begrüßt Entscheidung der Bundesregierung: Klarheit für die Länder

27.05.2014

Zur Verabredung der Großen Koalition, Kosten für die BAföG-Finanzierung komplett zu übernehmen, sagte Senatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt (am heutigen Dienstag, 27. Mai 2014): "Das ist ein guter Tag für die Länder. Das ist eine gute Entscheidung für Bildung, Wissenschaft und Kitas. Ich freue mich darüber, dass die Länder jetzt Klarheit haben. Die Weiterentwicklung im Hochschul- und Bildungsbereich im Land Bremen wird damit gestärkt. Lernbedingungen können verbessert werden."

Darüber hinaus begrüßte Senatorin Quante-Brandt die Ankündigung, dass sich der Bund nicht nur an der Finanzierung von Forschungsinstitutionen, sondern auch an der direkten Finanzierung der Hochschulen beteiligen will. Dafür ist es notwendig, das Grundgesetz ändern: "Ein erster richtiger Schritt in Richtung Aufhebung des Kooperationsverbotes, für die sich Bremen einsetzt."