Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Der Senator für Bau und Umwelt und die Bremer Straßenbahn AG teilen mit:
    Aktions-Bauwochenende in der Friedrich-Ebert-Straße

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Der Senator für Bau und Umwelt und die Bremer Straßenbahn AG teilen mit:
Aktions-Bauwochenende in der Friedrich-Ebert-Straße

18.07.2001

Die Neuenlander Straße ist im Kreuzungsbereich mit der Friedrich-Ebert-Straße vom 20. Juli 2001, 22.00 Uhr, bis zum 23. Juli 2001, 05:00 Uhr, voll gesperrt.


Service: BSAG-Infomobil vor Ort


Ferienzeit - Baustellenzeit: Die Stadt Bremen und die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) nutzen die verkehrsärmere Ferienzeit dazu, um neuralgische Punkte im Verkehrsnetz zu sanieren und umzubauen.


  • Die Gleisbaumaßnahme in der Friedrich-Ebert-Straße und im Flughafendamm ist zwar nicht das größte Bauprojekt, es tangiert jedoch 3 stark befahrene Kreuzungen,darunter diejenige mit der Neuenlander Straße.

  • Um den Ablauf zu beschleunigen, richten die Stadt Bremen und die BSAG ab Freitag, dem 20. Juli 2001, 22.00 Uhr, bis Montag, dem 23. Juli 2001, 5.00 Uhr, ein Aktionsbauwochenende ein, bei dem rund um die Uhr gearbeitet wird.

  • Die Neuenlander Straße ist im Kreuzungsbereich mit der Friedrich-Ebert-Straße dann voll gesperrt. Der Flughafendamm kann in beiden Richtungen einspurig befahren werden.

  • Im Rahmen dieser Aktionsbaustelle werden die alten Schienen entfernt und der unbrauchbare Untergrund gegen den neuen, stabileren ersetzt sowie die heruntergefahrene Fahrbahnen im Kreuzungsbereich Neuenlander Straße ausgebaut.

  • Anschließend verlegen die Gleisbauer die neuen Schienen und erneuern die Fahrbahnoberflächen des Bahnkörpers. Mit der neuen Oberflächenbefestigung soll eine erhebliche Minderung der Geräuschentwicklung erreicht werden.


INFORMATION großgeschrieben


  • Nicht alle Anwohner/-innen der Baustelle befinden sich in den Ferien. Leider lässt es sich nicht vermeiden, dass an diesem Wochenende auch nachts störende Baugeräusche entstehen können. Durch die Konzentration der Arbeiten auf dieses Aktionswochenende werden jedoch mehrere Umbaunächte mit Baulärm innerhalb der darauffolgenden Wochen eingespart.

  • Als Serviceangebot setzen die Stadt Bremen und die BSAG in den Nächten 20. Juli/ 21. Juli (Fr/Sa) sowie 21. Juli/22. Juli (Sa/So) jeweils ab ca. 20.00 Uhr in der Neuenlander Straße/ Ecke Friedrich-Ebert-Straße das BSAG-Infomobil ein.

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BSAG stehen dort für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung. Die Freunde der Bremer Straßenbahn e.V. zeigen zeitweise Wissenswertes von der Geschichte der Bremer Straßenbahn.


Verkehrshinweise:

  • Die Neuenlander Straße ist im Kreuzungsbereich mit der Friedrich-Ebert-Straße während der Aktionsbaustelle ab 20. Juli 2001, ca. 22.00 Uhr, bis 23. Juli 2001,05.00 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt.


Umleitungsempfehlungen:

  • von Huckelriede kommend stadteinwärts über Kirchweg oder Neuenlander Ring vom GVZ kommend über Flughafendamm und Neuenlander Ring


Weitere Maßnahmen sind:

  • die Friedrich-Ebert-Straße ist von der Kreuzung bis zur Thedinghauser Straße in beiden Richtungen gesperrt.

  • der Flughafendamm kann in beiden Richtungen einspurig befahren werden.

  • Die Straßenbahnen der Linie 6 werden ab Freitag, dem 20. Juli 2001, ca. 21.40 Uhr bis Montag, dem 23. Juli 2001, ca. 4.30 Uhr zwischen Hünefeldstraße und Wätjenstraße durch Busse ersetzt.

  • Folgende Haltestellen entfallen in beiden Richtungen: Neuenlander Kämpe,BSAG-Zentrum, Schleiermacher Straße Joseph-Haydn-Straße: entfällt in Richtung Hünefeldstraße

  • Flughafen: am Fahrbahnrand, Höhe Airport-Hotel

  • Gastfeldstraße: Haltestelle der Linie 26

  • In der Nacht 22.07./23.07. werden die Straßenbahnen der Nachtlinie N11 zwischen den Betriebshöfen Vahr und Neustadt durch Busse ersetzt.


Gut koordiniert


Das Amt für Straßen und Verkehr und die Bremer Straßenbahn AG nutzen die Gelegenheit, um:

  • Teilbereiche der Neuenlander Straße (zwischen Paul-Feller-Straße und Neuenlander Ring) zu sanieren

  • im Kreuzungsbereich Neuenlander Straße/Langemarckstraße /Duckwitzstraße Sanierungsarbeiten am Gleiskörper (Befestigung der Betonplatten) durchzuführen

  • im Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Straße/ Pappelstraße einen defekten Kanalanschluss zu erneuern (hanseWasser Bremen)

  • im genannten Kreuzungsbereich die Oberleitung der Straßenbahn zu sanieren


Das Aktionsbauwochenende Friedrich-Ebert-Straße/ Neuenlander Straße in Stichworten



























  • Bauarbeiter 25-30 Bauarbeiter sind gleichzeitig im Einsatz (Schichtbetrieb)
    Dauer/Baubeginn  Freitag, dem 20 Juli 2001, 05.00 Uhr 
    Ende  Montag, dem 23. Juli 2001, 05.00 Uhr 
    Information  E-Mail:info@bsag.de 
    Infomobil   Als Serviceangebot setzen die Stadt Bremen und die BSAG in den Nächten 20. Juli/ 21. Juli (Fr/Sa) sowie 21. Juli/22. Juli (Sa/So) jeweils ab ca. 20.00 Uhr in der Neuenlander Straße/Friedrich-Ebert-Straße das BSAG-Infomobil als Anlaufstelle für Fragen, Anregungen und Kritik ein.

    Internet

     www.bsag.de



    Machinenpark














  • Bagger ca. 4 Stück
    Betonmischer ca. 13 Stück
    LKWs ca. 10 Stück


  • Material



























  • Asphalt ca. 10 m3
    Beton ca. 300m3
    Bodenaushub ca. 250m3
    Kabelleerohre ca. 700 m
    Schienen 1.500m
       



    Ort: Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/ Neuenlander Straße bis Thedinghauser Straße