Sie sind hier:

Senatskanzlei

20*C+M+B+14 an der Rathaustür - Sternsinger beim Bürgermeister

Böhrnsen: Vorbildliches Engagement für Flüchtlinge in Afrika

03.01.2014
Die Sternsinger und der Bürgermeister - Freude über den Segensspruch '20*C+M+B+14' an der Rathaustür, jpg, 69.7 KB
Die Sternsinger und der Bürgermeister - Freude über den Segensspruch '20*C+M+B+14' an der Rathaustür

Bürgermeister Jens Böhrnsen hat heute (3. Januar 2014) die Sternsinger aus den katholischen Bremer Kirchengemeinden im Rathaus empfangen. In den Gewändern der Heiligen Drei Könige sammelten die Jungen und Mädchen Spenden für Flüchtlinge, brachten den Segen „Christus mansionem benedicat“ („Christus segne dieses Haus“) in die Regierungszentrale der Hansestadt und schrieben mit Kreide den Segensspruch „20*C+M+B+14“ an die Rathaustür. Böhrnsen: „Es ist gut, dass junge Menschen Spenden für Flüchtlinge in Afrika sammeln. Ich wünsche den Sternsingern, dass sie die Herzen der Menschen erreichen und bedanke mich für das vorbildliche Engagement.“

Das Motto der 56. Aktion Dreikönigssingen lautet „Segen bringen - Segen sein - Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ Stefanie Schmidt, Jugendreferentin der katholischen Kirche in Bremen: „Das Dreikönigssingen macht Kinder und Jugendliche mit der Lebenswirklichkeit von Gleichaltrigen in der Einen Welt vertraut. Wir wollen ihnen zeigen, was wir tun können, um Flüchtlingskindern zu helfen.“

Spendensammeln für Malawi, jpg, 57.8 KB
Spendensammeln für Malawi

Seit ihrem Start im Jahr 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 858 Millionen Euro wurden seither gesammelt, über 65.000 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 55. Aktion zum Jahresbeginn 2013 sammelten die Mädchen und Jungen aus 11.604 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 43,7 Millionen Euro. Mit den Mitteln werden weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Ernährung und Soziales sowie der Nothilfe gefördert. Die Aktion Dreikönigssingen wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Fotos: Senatspressestelle