Sie sind hier:

Sonstige

Medienrat wählt Cornelia Holsten als Direktorin

Die Bremische Landesmedienanstalt teilt mit

31.10.2013
Die Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt Cornelia Holsten , jpg, 25.8 KB
Die Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt Cornelia Holsten

Der Medienrat der Bremischen Landesmedienanstalt hat am 30. Oktober 2013 Cornelia Holsten als Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt wiedergewählt. Cornelia Holsten ist seit 2009 Direktorin der Landesmedienanstalt. Die neue Amtszeit der Direktorin beginnt am 1. Juli 2014 und beträgt fünf Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.

Der Vorsitzende des Medienrats, Felix Holefleisch, begrüßte die Wahl: "Ich freue mich über die Entscheidung des Gremiums der Landesmedienanstalt, die Kontinuität für die gemeinsame Zusammenarbeit in den kommenden Jahren bedeutet." Der Medienrat musste die Auswahl aus elf Bewerbern treffen.

Die Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma ist für die Zulassung, Frequenzzuweisung und Aufsicht im privaten Rundfunk und die Aufsicht von Telemedien zuständig. Zu ihren weiteren gesetzlichen Aufgaben zählen unter anderem die Vermittlung von Medienkompetenz und die Förderung neuer Technologien.

Foto: Bremische Landesmedienanstalt