Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Besondere Bilder von besonderen Künstlerinnen und Künstlern im Sozialzentrum Süd

03.09.2013
Eines der neuen Sommerbilder, jpg, 29.6 KB
Eines der neuen Sommerbilder

Die Kinder aus der Notaufnahme des Hermann Hildebrand Hauses in Oberneuland haben mit der Bremer Künstlerin Christine Dittmann vom "Atelier bunt" eine Reihe großformatiger Sommerbilder gemalt, die jetzt im Sozialzentrum Süd in der Neustadt, Große Sortillienstraße 2, ausgestellt werden. In der Notaufnahme des Hermann Hildebrand Hauses werden Kinder aufgenommen, die das Jugendamt kurzfristig aus ihren Ursprungsfamilien nehmen muss, um das Kindeswohl zu sichern.

Die Vernissage am Dienstag, 10. September 2013, um 16 Uhr in der dritten Etage im Sozialdienst Junge Menschen Obervieland ist öffentlich, interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter sind herzlich eingeladen. Bei der Gelegenheit stellt sich auch das Hermann Hildebrand Haus mit seinem Kunstangebot vor. Die Bilder können darüber hinaus zu den Öffnungszeiten des Sozialzentrums Süd montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, und freitags bis 13 Uhr angeschaut werden.

Ausgestellt werden neun neue Bilder, elf weitere von Kindern aus dem Hermann Hildebrandt Haus hängen auf einem Flur im anderen Trakt sowie in der Wartezone. In der ersten Etage im Fachdienst Soziales hängen zudem seit längerem etwa 20 sogenannte "Murmel-Bilder" aus der Tagesstätte Huchting der AWO Integra; hier haben Menschen mit Behinderungen mit der Murmeltechnik schöne Werke geschaffen, die jetzt den Flur schmücken und ebenfalls öffentlich zugänglich sind.

Die Ausstellungen schaffen nicht nur eine angenehme und interessante Atmosphäre im Sozialzentrum, sie stehen für eine Öffnung des Hauses und für die Kooperation mit den verschiedenen Einrichtungen in Bremen.

Foto: Pressereferat, Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen