Sie sind hier:

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau

"Eye-Stops": Bilder von Silvia Lauer-Schulz in der ZGF

Kunst in der Knochenhauerstraße

26.04.2013
"Unscharf" von Silvia Lauer-Schulz

Die in Syke lebende Künstlerin und ausgebildete Fotografin Silvia Lauer-Schulz zeigt neue Acrylbilden, die sie aus eigenen Fotografien entwickelt hat. "Eye-Stops" heißt die Ausstellung, die im Rahmen der Reihe "Kunst in der Knochenhauerstraße" am Donnerstag, 2. Mai 2013, um 18.00 Uhr in der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF), Knochenhauerstraße 20 – 25, eröffnet wird. Interessierte sind herzlich eingeladen!

Der Titel der Ausstellung stammt aus der Wahrnehmungspsychologie, wobei "Eye-Stops" so genannte Augenanhaltepunkte für das menschliche Auge sind, auch Fixationen genannt. Diese sind durch Zoomen, unscharfe Einstellungen, Bewegung der Fotografin mit der Kamera entstanden, gerade um keine Fixierung zu ermöglichen. Entstanden sind farbstarke Bilder, die das Flirren von Licht über dem Wasser oder in der Luft evozieren. In der Ausstellung werden auch zahlreiche Fotografien der Künstlerin gezeigt, die das Thema ebenfalls aufgreifen. Inspiriert wird die Künstlerin häufig durch Natureindrücke, die sie sowohl in ihren Fotografien wie auch in ihrer Acryl- und Aquarellmalerei aufgreift. Gezeigt werden auch fotografische Serien der Künstlerin. Zudem sind ältere Arbeiten von Silvia Lauer-Schulz zu sehen: Zum Beispiel Acrylbilder, in denen sie im Gegensatz zu den "Eye-Stops" mit wenig Farbe arbeitet, in denen eher Stille und eine fast meditative Stimmung herrscht.

Silvia Lauer-Schulz ist Mitglied im Bremer Verband bildender Künstlerinnen und Künstler und hat ihre Werke bereits in zahlreichen Ausstellungen an verschiedenen Orten gezeigt, auch mehrfach in kleinerem Rahmen in Bremen. Dies ist ihre erste größere Ausstellung in Bremen.

Die Reihe "Kunst in der Knochenhauerstraße" wird von der ZGF in Kooperation mit dem Bremer Frauenmuseum e.V. seit 2007 veranstaltet.

Die Ausstellung ist bis zum 29. Juli 2013 in den Räumen der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF), Knochenhauerstr. 20-25, zu sehen.
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 16.30 Uhr, Freitag von 9 bis 13 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Foto: Bremer Frauenmuseum