Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • „FüNF!“ für Schulleitungen – Internationale Expertengruppe schaut sich Bremens Nachwuchsprogramm an

Die Senatorin für Kinder und Bildung

„FüNF!“ für Schulleitungen – Internationale Expertengruppe schaut sich Bremens Nachwuchsprogramm an

25.04.2013

Wie werden angehende Schulleitungsmitglieder auf ihre anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet? Zwölf Bildungsexpertinnen und -experten aus zehn europäischen Ländern besuchen derzeit die Hansestadt und schauen sich in dieser Woche an, wie Bremen und Niedersachsen die Nachwuchsführungskräfte für Bildungseinrichtungen ausbilden und fördern.

„FüNF“ steht für das preisgekrönte Bremer Projekt zur Führungskräftenachwuchsförderung in Berufsbildenden Schulen, das auf dem Arbeitsprogramm der Gäste aus Finnland, Griechenland, Spanien, Polen, Ungarn, Rumänien, Frankreich, Italien, Polen, Tschechien und der Türkei steht. Im LIS – Landesinstitut für Schule Bremen - und bei einem Workshop an den Berufsbildenden Schulen Verden geht es um die Anforderungen an „gute Schulleitungen“.

Die Bildungsexpertinnen und –experten zu Besuch bei der Willenbrock Fördertechnick GmbH, jpg, 213.8 KB
Die Bildungsexpertinnen und –experten zu Besuch bei der Willenbrock Fördertechnick GmbH

In der beruflichen Bildung spielt die gelingende Kooperation von Berufsschulen mit der ausbildenden Wirtschaft eine besondere Rolle. Für den Blick über den „schulischen Tellerrand“ hinaus sorgen u.a. ein Austausch mit Personalverantwortlichen der Willenbrock Fördertechnick GmbH sowie ein Seminar mit Mario Stadelmann zum Wissenstransfer per Cross-Mentoring.
Der „Study Visit“ führt die Pädagoginnen und Pädagogen im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen des Europäischen Zentrums für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) auch in Bremer Schulen. Die Grundschule Auf den Heuen und die Berufsschule für den Großhandel, Außenhandel und Verkehr (BS GAV)sind zwei Stationen auf dem Weg durch die Bremer Schullandschaft.

Lebenslanges Lernen: Dieses Motto gilt natürlich auch für Schulleitungen. Davon sind die Veranstalter des Studienbesuches, Almut Lüpkes (Schulberaterin), Manfred Runge (Leiter der BBS VERDEN) und Claus Oellerking (Leiter der BS GAV) überzeugt und freuen sich darauf, im Dialog mit den internationalen Bildungsfachleuten auch selber etwas für ihren Arbeitsalltag dazuzulernen.

Foto: Pressereferat, Senatorin für Bildung