Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Geschäftsführer der k.m.b. wird Abteilungsleiter Kultur beim Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur in Berlin


Der Senator für Kultur

Geschäftsführer der k.m.b. wird Abteilungsleiter Kultur beim Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur in Berlin


07.10.2004

Die Kulturmanagement Bremen GmbH (k.m.b.) teilt mit:

Der Geschäftsführer der Kulturmanagement Bremen GmbH, Volker Heller, wird zum 1. Januar 2005 als Leiter der Kulturabteilung zum Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur nach Berlin wechseln. „Ich bedauere den bevorstehenden Wechsel Volker Hellers sehr, habe aber zugleich großes Verständnis dafür, dass er diese Aufgabe in der Kulturmetropole Berlin als neue Herausforderung versteht. Die Ernennung zum Abteilungsleiter in Berlin zeigt zugleich, welch große überregionale Aufmerksamkeit und Anerkennung die innovative Arbeit der k.m.b. im Bereich der Kulturförderung genießt“, kommentiert Kultur-Staatsrätin Elisabeth Motschmann, die Aufsichtsratsvorsitzende der k.m.b. ist.


Volker Heller kam Anfang 1999 nach Bremen, wo er als Geschäftsführer im Auftrag des Kultursenators die Gründung, den Aufbau und die Weiterentwicklung der k.m.b. steuerte. Die GmbH unterstützt den Kultursenator bei der Steuerung der großen Zuwendungen und Kultureinrichtungen. Darüber hinaus erarbeitet die k.m.b. Gutachten und Organisationsentwicklungskonzepte für den Kulturbereich. Die k.m.b. arbeitet mit dem Ziel, die Vitalität, Leistungsfähigkeit und wirtschaftliche Stabilität der Bremer Kulturlandschaft für die Zukunft zu sichern. In jüngster Zeit nimmt die k.m.b. im kleineren Umfang auch überregional Aufträge als Unternehmensberatung an. So kann die GmbH eigene Beiträge zur Kostenbegrenzung für Bremen erwirtschaften.


Zur weiteren Entwicklung der k.m.b. erklärt Staatsrätin Motschmann: „Volker Heller hat in Bremen mit der k.m.b. eine ausgesprochen leistungsstarke und innovative Organisation für die Kulturförderung aufgebaut. Mit ihren hochqualifizierten und motivierten Mitarbeitern wird die k.m.b. auch zukünftig ein wichtiges Instrument in der Kulturförderung bleiben. Wir werden die Nachfolge der Geschäftsführung in der k.m.b. in einem sorgfältigen Auswahlverfahren so schnell wie möglich regeln.“


Volker Heller studierte Musik und Kulturmanagement. Er arbeitete als Musiker und Komponist, als Projektleiter in einer Unternehmensberatung und als städtischer Kulturreferent in Frankfurt (Oder), bevor er als Geschäftsführer der k.m.b. nach Bremen wechselte.