Sie sind hier:

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau

"Was ist männlich?" – Vortrag des Schriftstellers und Soziologen Rainer Neutzling

19.04.2013
, jpg, 7.8 KB

Rüde, ruppig, achtlos, stark und überlegen, immer vorneweg und ohne Rücksicht auf sich und andere – ist das männlich? Und ginge es Jungs und Männern besser, wenn sie etwas unmännlicher wären? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Vortrags von

Rainer Neutzling
Was ist männlich? – Versuch einer Definition
Donnerstag, 25. April 2013, 18.00 Uhr
im
Haus der Wissenschaft,Sandstraße 4/5
.

Neutzling bearbeitet seit einem viertel Jahrhundert sozialwissenschaftliche Themen mit dem Schwerpunkt psychosoziale Aspekte von Erziehung, Sexualität und Familienplanung. Er hat einige populärwissenschaftliche Bücher veröffentlicht, darunter "Kleine Helden in Not – Jungen auf der Suche nach Männlichkeit", "Die Prinzenrolle – Über die männliche Sexualität", außerdem verschiedene Romane sowie eine Studie über das Erleben gewalttätiger Jugendlicher.
Für die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat er verschiedene sexualpädagogische Medien entwickelt sowie Broschüren für werdende Väter geschrieben. Aktuell arbeitet er für das BZgA-Portal www.familienplanung.de und hat gerade ein interaktives Online-Fortsetzungsroman-Projekt für die Aktion Mensch abgeschlossen, das sich unter dem Titel "Unterm Zitronenmond" mit den Themen Liebe und Sexualität (behinderter) Jugendlicher beschäftigt.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei, eine Anmeldung nicht nötig.

Die Reihe "Geschlechterdings – Werkstattgespräche über Weiblichkeiten und Männlichkeiten" wird veranstaltet von der Bremischen Gleichstellungsstelle und unterstützt von der Bremer Volkshochschule. Die weiteren Termine der Reihe finden Sie unter
www.frauen.bremen.de