Sie sind hier:

Senatskanzlei

Bürgermeister Jens Böhrnsen würdigt Freiwilligenarbeit

15.04.2013

Aus allen Nähten platzte heute (15.4.2013) die schöne Obere Halle des alten Bremer Rathauses. Bürgermeister Jens Böhrnsen hatte junge Leute zum Tag der Freiwilligen eingeladen, um deren Arbeit in den verschiedensten Einrichtungen Bremens zu würdigen. „Ich bin beeindruckt davon, wie viele junge Menschen heute hier her gekommen sind“, sagte Böhrnsen und bedankte sich bei allen, die sich nach Abschluss der Schulzeit entschlossen hatten, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder Ökologisches Jahr zu absolvieren. „Sie stehen heute im Mittelpunkt der Stadt“, so der Bürgermeister. „Sie alle geben das wichtigste, was Sie zur Verfügung haben: Sie stellen Ihre freie Zeit in den Dienst der Gesellschaft“.

"Danke für Ihr Engagement": Bürgermeister Jens Böhrnsen beim Tag der Freiwilligen

Den Tag der Freiwilligen gibt es seit 2007. In diesem Jahr hat der AWO Bezirksverband Weser-Ems die Veranstaltung ausgerichtet. Sie richtet sich an Jugendliche, die sich im Rahmen eines einjährigen freiwilligen Dienstes in sozialen Einrichtungen, aber auch in Kultur, Politik, in der Denkmalpflege oder im ökologischen Bereich einbringen. Wie wertvoll diese Arbeit nicht nur für die Gesellschaft, sondern auch für den einzelnen „Dienstleister“ sein kann, sei ihm von den jungen Leuten immer wieder bestätigt worden, betonte Jens Böhrnsen. Im Rahmen einer Talkrunde auf der Bühne berichtete er von seinen eigenen Erfahrungen als junger Wehrdienstverweigerer. Er habe damals seinen Zivildienst in einem Alten- und Pflegedienst in Gröpelingen absolviert. „Was ich dort erlebt habe, möchte ich nicht missen“, so Böhrnsen. Rückblickend betrachtet sei diese Zeit eine der wichtigsten in seinem Leben gewesen.

Foto: Senatspressestelle