Sie sind hier:

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Zweiter Norddeutscher Wissenschaftspreis ausgeschrieben

11.04.2013
, jpg, 35.4 KB

Der Norden forscht – gemeinsam und erfolgreich. Diese Erfolge sollen noch besser sichtbar gemacht werden, auch über die Ländergrenzen hinaus. Die Norddeutsche Wissenschaftsministerkonferenz fordert daher dazu auf, sich für den zweiten länderübergreifenden Wissenschaftspreis zu bewerben. Der Einsendeschluss ist der 26. Juni 2013.
Der Wettbewerb wird in diesem Jahr für norddeutsche Kooperationen im Themengebiet „Biowissenschaften und Medizin“ ausgeschrieben. Hier erbringt die norddeutsche Forschung hervorragende, national und international konkurrenzfähige Leistungen in hochaktuellen Themengebieten. Die Wettbewerbsbeiträge können Kooperationen aus allen Gebieten der Biowissenschaften und Medizin umfassen, von der grundlagen- und anwendungsorientierten biologischen und medizinischen Forschung bis hin zur patientenorientierten klinischen Forschung.
Der Norddeutsche Wissenschaftspreis wurde 2012 erstmals verliehen. Er soll jährlich, zunächst für fünf Jahre, gemeinsam von den Wissenschaftsministerien der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, der Freien Hansestadt Bremen und der Freien und Hansestadt Hamburg verliehen werden. Jedes Jahr gibt es ein neues Thema und ein anderes norddeutsches Land wird den Vorsitz haben. Im vergangenen Jahr erhielt die Carl von Ossietzky Universität aus Oldenburg (Niedersachsen) mit ihrem Projekt
„BioGeoChemie des Watts“ den ersten Preis für das Wettbewerbsthema „Meereswissenschaften“.
Die Federführung für die Vergabe des Preises hat in diesem Jahr die Freie Hansestadt Bremen. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird Ende November 2013 in einem feierlichen Akt in Bremen verliehen.

Weitere Informationen
Bewerbungen für den zweiten Norddeutschen Wissenschaftspreis sind bis zum 26.06.2013 unter folgender Adresse möglich:
Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen (WKN)
Geschäftsstelle
- Norddeutscher Wissenschaftspreis 2013 -
Schiffgraben 19
30159 Hannover

Bei Fragen zu Antragstellung
Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen (WKN)
Dr. Birgit Albowitz
Telefon: 0511 120-8856
E-Mail: Birgit.Albowitz@wk.niedersachsen.de

Für allgemeine Rückfragen
Freie Hansestadt Bremen
Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft
Abteilung Hochschulen und Forschung:
Julia von Helden
Telefon: 0421 361-4668
E-Mail: Julia.vonHelden@wissenschaft.bremen.de

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage unter: www.norddeutscher-wissenschaftspreis.de

Merkblatt zur Ausschreibung NWP 2013 (pdf, 94.5 KB)
Vielfalt leben Veranstaltungsprogramm (pdf, 1.7 MB)