Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • "Eifel-Krimi-Guru" auf dem roten Sofa der Krimibibliothek - Jacques Berndorf im Gespräch mit Jürgen Alberts


Der Senator für Kultur

"Eifel-Krimi-Guru" auf dem roten Sofa der Krimibibliothek - Jacques Berndorf im Gespräch mit Jürgen Alberts


02.02.2004

Zu Gast bei Jürgen Alberts auf dem roten Sofa der Krimibibliothek in der Stadtbibliothek Neustadt (Friedrich-Ebert-Straße 101/105) ist am Dienstag, 3. Februar, 20 Uhr, der Krimi-Autor Jacques Berndorf. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem NordWestRadio von Radio Bremen statt. Jacques Berndorf ist das Pseudonym des Journalisten Michael Preute, der 1936 in Duisburg geboren wurde. Er studierte zunächst Medizin, wandte sich dem Journalismus und arbeitete als Polizeireporter, war als Redaktionsleiter, Chef vom Dienst und Chefredakteur bei verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen tätig. Seit 1968 ist er freier Autor und Journalist und veröffentlichte seither neben zahlreichen Reportagen auch populäre Serien in Publikumszeitschriften, Romane und Sachbücher.

Seinem Krimi-Debüt "Eifel-Blues" im Jahre 1989 folgten elf weitere Romane, die allesamt in der Eifel angesiedelt sind. Sein Pseudonym wählte er nach dem Eifelort, in dem er sich nieder gelassen hatte. Fernab dem üblichen Schauplatz seiner Krimis, lässt Berndorf in seinem neuesten Buch "Die Raffkes", das er am 3. Februar vorstellt, seinen Helden im kriminellen Sumpf der Bundeshauptstadt ermitteln.