Sie sind hier:
  • Senat gründet Stiftung zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses


Der Senator für Kultur

Senat gründet Stiftung zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses


10.12.2003

Die Stiftung zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses, mit Senatsbeschluss vom 25. November 2003 ins Leben gerufen, hat ihre Arbeit aufgenommen. Das Stiftungskapital, mit dessen Erträgen die Künstlerische Nachwuchsförderung für Kinder und Jugendliche unterstützt werden soll, beträgt 2,454 Millionen Euro. Das Geld stellt der Senat aus dem Investitionsprogramm “Impulse für lebenswerte Städte” bereit. Die Stiftung bietet ausdrücklich die Möglichkeit, den Kapitalstock durch das Einwerben privater Zustiftungen zu erhöhen. Der Senat untermauert mit der Errichtung der Stiftung eine wesentliche kulturpolitische Schwerpunktsetzung.


Mit der Bestellung des Gründungsvorstandes ist die Stiftung nun auch inhaltlich arbeitsfähig: Die fachliche Geschäftsführung übernimmt Dagmar von Blacha, Expertin für künstlerische Bildung und Kulturpädagogik im Kulturressort. Für den kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Teil zeichnet Jürgen Janke verantwortlich, der auf diverse Erfahrungen in der Leitung kultureller Einrichtungen und Stiftungen zurückblickt.


“Mit großem Vergnügen nehmen wir die neue Aufgabe in Angriff, zum Wachsen der Kulturstadt Bremen beizutragen,” freuen sich von Blacha und Janke.


Kontakt:

Stiftung zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses

c/o Der Senator für Kultur,Herdentorsteinweg 7,28195 Bremen