Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Für Freundschaft und Zusammenarbeit – Israelischer Botschafter zum Antrittsbesuch in Bremen

Senatskanzlei

Für Freundschaft und Zusammenarbeit – Israelischer Botschafter zum Antrittsbesuch in Bremen

20.12.2012

Sein Besuch gelte insbesondere dem Erhalt der Freundschaft und guten Zusammenarbeit zwischen Israel und Bremen. Das sagte der neue Botschafter Israels in Deutschland, Jakov Hadas-Handelsman, anlässlich seines heutigen (Do. 20.12.2012) Antrittsbesuches in der Hansestadt. Zu Beginn seines Besuches wurde der Diplomat von Bürgermeister Jens Böhrnsen in der Oberen Rathaushalle begrüßt, wo sich der Botschafter auch in das Goldene Buch Bremens eintrug. Im Gespräch lobte Botschafter Hadas-Handelsman die gute Kooperation zwischen den beiden Hafenstädten Haifa und Bremen. Für ihn sei es wichtig, die guten Beziehungen zu dem Wirtschafts- und Handelszentrum Bremen aufrecht zu erhalten und zu vertiefen. Das solle auch bei diesem Besuch zum Ausdruck kommen.

Beim Eintrag ins Goldene Buch in der Oberen Rathaushalle: Der israelische Botschafter Jakov Hadas-Handelsmann und Bürgermeister Jens Böhrnsen, jpg, 153.3 KB
Beim Eintrag ins Goldene Buch in der Oberen Rathaushalle: Der israelische Botschafter Jakov Hadas-Handelsmann und Bürgermeister Jens Böhrnsen

Nach seinem Gespräch im Rathaus mit Bürgermeister Böhrnsen folgten am Mittag Begegnungen mit dem Vizepräses der Handelskammer, Matthias Clausen, und dem Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft, Christian Weber.
An dem Mittagstermin nahmen auch der Vorsitzende der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft Bremen, Dr. Hermann Kuhn, sowie Prof. Dr. Gerd Röschenthaler von der Jacobs University Bremen teil. Prof. Röschenthaler ist Vorstandsmitglied der Deutschen TECHNION-Gesellschaft e.V. (TECHNION - Israel Institute of Technology der Technischen Hochschule Israels in Haifa).

Foto: Senatspressestelle