Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Das Hotel Hilton wird als „Fahrradaktiver Betrieb 2012“ ausgezeichnet

04.12.2012

Staatsrätin Gabriele Friderich zeichnet heute (4.12.2012) das Hilton Hotel in der Böttcherstraße als „Fahrradaktiven Betrieb 2012“ aus. In Anwesenheit von Jörg Twiefel (Direktor Markt der AOK Bremen/ Bremerhaven) und Tobias Wolf (Vorsitzender des ADFC, Landesverband Bremen/Bremerhaven) übergibt Staatsrätin Gabriele Friderich den Sonderpreis des Umweltressorts um 18 Uhr an Hoteldirektor Bernhard Zündel. Der Preis besteht aus einem Edelstahl-Fahrradständer, einer Urkunde und einem Gutschein für eine Betriebs-Fahrradtour, die vom ADFC exklusiv für das Hilton organisiert wird. “Das Hilton ist das erste Hotel in Bremen, das diese Auszeichnung gewonnen hat“, sagt Staatsrätin Gabriele Friderich. Die Hilton-Kette hat Nachhaltigkeit zur Kernaufgabe ihres Geschäftsmodells erklärt, nimmt rund 200 Faktoren unter die Lupe und lässt sie extern auditieren.

v. l.: Tobias Wolf (ADFC Landesvorsitzender), Michael Karg (Küchenchef), Bernhard Zündel (Hoteldirektor), Jörg Twiefel (AOK, Leiter Markt), Staatsrätin Gabriele Friderich, jpg, 170.7 KB
v. l.: Tobias Wolf (ADFC Landesvorsitzender), Michael Karg (Küchenchef), Bernhard Zündel (Hoteldirektor), Jörg Twiefel (AOK, Leiter Markt), Staatsrätin Gabriele Friderich

Das Nachhaltigkeitskonzept wird weltweit in allen 3.600 Hilton Hotels in 81 Ländern etabliert. Geprüft werden unter anderem der Verbrauch von Energie, Wasser und Papier, sowie Anfall und Verbleib von Abfällen, die Lagerung von Chemikalien und das Transportwesen. Das Thema umweltfreundliche, emissionsfreie Mobilität mündet konsequent in die Teilnahme an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Von den 85 Beschäftigten haben mit 24 aktiven Radlerinnen und Radlern rund 28 Prozent an der Aktion teilgenommen (Vorjahr: 21 Prozent). Die Hotelleitung unterstützt die Radlerinnen und Radler, indem sie beleuchtete, videoüberwachte Abstellanlagen in der hoteleigenen Tiefgarage sowie Umkleideräume mit Schränken und Duschen zur Verfügung stellt. 89 Betriebe (im Vorjahr 82) hatten sich dieses Jahr um die im Rahmen der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr ausgelobten drei Sonderpreise für “fahrradaktive Betriebe“ beworben. Einen davon hat das Hilton gewonnen.

Bereits zum neunten Mal sind viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Bremen und Bremerhaven dem Aufruf von ADFC Bremen und AOK Bremen/Bremerhaven gefolgt und haben sich an der Aktion “Mit dem Rad zur Arbeit“ beteiligt. Seit Beginn der gemeinsamen Aktion im Jahr 2004 steht das Land Bremen mit seinen Teilnahmezahlen wieder bundesweit an erster Stelle. Die Erfolgsgeschichte der bremischen Aktion wird auch in diesem Jahr fortgeschrieben: 5945 Beschäftigte aus 1023 Betrieben traten dieses Mal in die Pedale. Die Zahl der teilnehmenden Betriebe hat sich damit um rund 15 Prozent erhöht (2011 waren es 888 Betriebe).

Foto: Hannah Grundey