Sie sind hier:

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Hochschulen wollen Studierende für MINT- Fächer gewinnen

12.11.2012

Die Hochschulen des Landes Bremen starten eine Offensive, um verstärkt Studierende für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu gewinnen und erfolgreich zum Abschluss zu führen. Die Universität und die Hochschulen in Bremen und Bremerhaven haben dafür spezifische Programme entwickelt. Diese stellen sie in einer Veranstaltung am morgigen Dienstag (13.11.2012) von 14 bis 17.30 Uhr im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4 öffentlich vor.
Partner der Hochschulen im Rahmen einer ganzheitlichen Zusammenarbeit sind Schulen und Wirtschaft.

Der Arbeitsmarkt bietet Studienabsolventen der MINT-Fächer gute Einstiegsmöglichkeiten; Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen bieten schon während des Studiums die Möglichkeit intensiver Einsichtnahme in die berufliche Praxis.
Bei der Tagung wird auch der Arbeitgeberverband aus seiner Sicht die Frage der MINT Bedarfe ansprechen.

Die Vernetzung der Hochschulen mit den Schulen, die bei den Schülerinnen und Schülern oftmals das Interesse für die Aufnahme eines MINT Studiums wecken, stellt einen Schwerpunkt bei der Gewinnung von Studierenden dar. Auch für diesen Bereich stellen die Hochschulen des Landes Bremen gezielt Konzepte vor.
Schulen, die sich besonders in der Aufgabe angenommen haben, die MINT Fächer zu stärken und Jugendliche für MINT-Berufe zu begeistern, werden erstmalig im Land Bremen im Rahmen dieser Veranstaltung von der wirtschaftsnahen Bildungsinitiative „MINT Zukunft schaffen“ ausgezeichnet.
Die Auszeichnung der Schulen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz; die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ steht unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin.

Weitere Informationen finden sich in dem Programm-PDF... (pdf, 470.9 KB)

Bei Rückfragen bitte wenden an:
Jutta Sählbrandt, Die Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit
Referatsleiterin – Zielgruppenförderung –
Katharinenstr. 12-14, 28195 Bremen
Tel. (0421) 361-2318, Fax (0421) 496-2318
E-Mail: jutta.saehlbrandt@wissenschaft.bremen.de