Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Böhrnsen: „Bremer Landesvertretung ist wichtig für die Wahrnehmung Bremer Interessen in Europa“

Senatskanzlei

Böhrnsen: „Bremer Landesvertretung ist wichtig für die Wahrnehmung Bremer Interessen in Europa“

25 Jahre Bremen in Brüssel gewürdigt

09.11.2012

Jubiläum in Brüssel: Vor 25 Jahren hat das Land Bremen in der belgischen Hauptstadt sein „Informationsbüro“ eröffnet. Damit war Bremen 1987 das fünfte Bundesland mit einer Vertretung bei den Europäischen Institutionen in Brüssel. „Ich bin sehr froh darüber, dass sich die Verantwortlichen zu einem so frühen Zeitpunkt dafür ausgesprochen haben, eine eigenständige Bremer Landesvertretung in Brüssel einzurichten. Dies war eine richtige Entscheidung“, betonte Bürgermeister Jens Böhrnsen gestern (8.11.2012) im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung aus Anlass des Jubiläums in der Bremer Landesvertretung. „ Die Präsenz Bremens in Brüssel und ihrer konstruktive Rolle gegenüber den europäischen Institutionen haben das Land Bremen in Europa gestärkt“.

Freuten sich über  25 Jahre Bremen-Vertretung in Brüssel (von links):  Karin Jöns (ehemalige Bremer Europaparlamentarierin und erste Leiterin des Bremer EU-Büros), Dr. Helga Trüpel (Bremer Europaabgeordnete), Bürgermeister Jens Böhrnsen, Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft, Paul Nemitz (Europäische Kommisssion) und Christian Bruns (Leiter des Bremer EU-Büros), jpg, 118.5 KB
Freuten sich über 25 Jahre Bremen-Vertretung in Brüssel (von links): Karin Jöns (ehemalige Bremer Europaparlamentarierin und erste Leiterin des Bremer EU-Büros), Dr. Helga Trüpel (Bremer Europaabgeordnete), Bürgermeister Jens Böhrnsen, Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft, Paul Nemitz (Europäische Kommisssion) und Christian Bruns (Leiter des Bremer EU-Büros)

In Anwesenheit von Botschafter Dr. Guido Peruzzo, des Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft Christian Weber, der Bremer Europaabgeordneten Dr. Helga Trüpel, der ehemaligen Bremer Europaparlamentarierin und ersten Leiterin des Bremer EU-Büros Karin Jöns sowie des Leiters der Bremer EU-Vertretung Christian Bruns würdigte Bürgermeister Böhrnsen die vielfältigen gewachsenen Verbindungen zwischen dem Land Bremen und der Europäischen Union.

Heute arbeiten in der Bremer Landesvertretung neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie vertreten die Interessen Bremens vor Ort - dazu gehören die Begleitung der EU-Gesetzgebungsverfahren, der Aufbau von Kontakten zu Vertretern der europäischen Institutionen oder die Darstellung der bremischen Interessen und Kompetenzen. Senat und Bürgerschaft, die Verwaltung und die Hochschulen in Bremen und Bremerhaven, Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen im Land Bremen erhalten von der Bremer EU-Vertretung aktuelle Informationen.

Auch Parlamentspräsident Christian Weber unterstrich in der Diskussion, wie wichtig die Bremer EU-Vertretung für die Abgeordneten der Bremischen Bürgerschaft sind: „Für das Parlament hat die Gesetzgebung auf europäischer Ebene eine große Bedeutung. Deshalb sind Informationen und Einordnungen der Bremer EU-Vertretung für die tägliche Arbeit der Abgeordneten unverzichtbar.“

Für das Bundesland Bremen haben Entwicklungen auf europäischer Ebene von jeher ein besonderes Gewicht. Für den Wirtschafts- und Handelsstandort Bremen war und ist die europäische Erweiterung und Integration Voraussetzung für Wachstum und Beschäftigung. Der strukturelle Wandel, die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik sowie Forschungsprojekte haben durch die Unterstützung der Europäischen Union bedeutende Impulse und umfangreiche finanzielle Förderung erhalten.

Bürgermeister Böhrnsen betont in diesem Zusammenhang: „Bremen hat sich über seine Brüsseler Vertretung auch immer sehr erfolgreich bemüht, durch die beständige Einflussnahme auf die politischen und gesetzlichen Initiativen der Union und die Bereitstellung bremischer Kompetenzen das Zusammenwachsen der europäischen Regionen zu fördern und die Entwicklung zu einem demokratischen, bürgernahen und sozialen Europa zu unterstützen.“

Foto: Vertretung der Freien Hansestadt Bremen bei der Europäischen Union