Sie sind hier:

Der Senator für Justiz und Verfassung

Tod eines Strafgefangenen in der JVA Bremen

29.10.2012

Am Wochenende hat sich in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bremen ein Todesfall ereignet. Am frühen Nachmittag des 27. Oktober 2012 ist ein 28jähriger Insasse von Mitarbeitern der JVA leblos in seinem Haftraum aufgefunden worden. Unmittelbar eingeleitete Reanimationsversuche blieben erfolglos. Der Gefangene war seit dem 09. November 2011 wegen verschiedner Delikte, u.a. wegen mehrerer Diebstahlstaten, zunächst in der JVA Meppen und ab März dieses Jahres in der JVA Bremen in Haft. Strafende wäre der 09. Januar 2014 gewesen.

Die Todesursache ist noch nicht abschließend geklärt, es gibt allerdings Hinweise die auf Betäubungsmittelmissbrauch schließen lassen. Fremdverschulden kann nach derzeitigem Erkenntnisstand ausgeschlossen werden.

Die Aufsichtbehörde ist eingeschaltet, Polizei und Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen zur Aufklärung der genauen Umstände eingeleitet.