Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Weitere Hilfen für Brandopfer

Bürgerstiftung richtet Spendenkonto ein / Sozialressort koordiniert Sachspenden

10.10.2012

Dankbar zeigte sich Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen, für die Spendenbereitschaft der Bremer nach den Bränden in der Gröpelinger Heerstraße 231 und 368, die Familien und Einzelpersonen obdachlos gemacht haben. „Das ist ein schrecklicher Schlag für die Familien. Umso mehr freue ich mich, dass so viele Bremerinnen und Bremer in diesen Tagen ihre Hilfe anbieten.“ Die Zentrale Fachstelle Wohnen und das Referat Bürgerengagement in der Sozialbehörde haben sich der Familien und der Hilfsangebote in diesen Tagen angenommen. Gestern (9. Oktober 2012) ist bei der Bürgerstiftung Bremen ein Spendenkonto eingerichtet worden. Die Stiftung kann auf Wunsch auch Spendenbescheinigungen ausstellen. Daneben koordiniert das Referat Bürgerengagement die Spendenwünsche und -angebote.

„Das drängendste Problem für die Familien bleibt bezahlbarer und passender Wohnraum in Gröpelingen, Oslebshausen und Walle“, sagte Anja Stahmann. Sehr intensiv suchen derzeit eine Familie mit vier Kindern, eine Familie mit zwei älteren Kindern und eine Familie (drei Personen) mit zwei Haustieren. Auch Wohnraum für Einzelpersonen wird noch gebraucht. „Ich wünsche mir von Herzen, dass sich Vermieter finden, die den betroffenen Familien in dieser schwierigen Situation bevorzugt ein Dach über dem Kopf anbieten.“ Auch die Gewoba hat ihre Unterstützung angeboten. „Es wäre schön, wenn dieses Angebot für eine der Familien passen könnte.“

Was zurzeit noch gesucht wird: ein gut erhaltener Kinderwagen für ein vier Wochen altes Baby, ein Kindersitz für ein 18 Monate altes Kind, Tisch, Stühle und Sofa sowie gut erhaltene Matratzen.

Auch Kleiderspenden werden immer wieder angeboten. „Da wir keine Lagerungsmöglichkeiten für Kleiderspenden haben, möchten wir Sie bitten, Ihre Kleiderspenden dem Anziehungspunkt des Vereins für Innere Mission, Blumenthalstraße 10, zu übergeben“, bittet Heike Habeck, im Referat Bürgerengagement zuständig für die Koordination der Unterstützungsangebote.

Weitere Angebote nimmt das Referat Bürgerengagement am liebsten per E-Mail entgegen, unter Buergerengagement@soziales.bremen.de. Bitte geben Sie dabei auch Ihre Telefonnummer an. Die Kontaktdaten werden entsprechend weitergeleitet.

Das Spendenkonto ist eingerichtet bei der Sparkasse in Bremen, Bürgerstiftung Bremen
Kennwort: Brandopfer Gröpelingen, Konto-Nr. 105 7777, BLZ: 290 501 01.