Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Wissenschaftssenatorin Renate Jürgens-Pieper übergibt Ernennungsurkunde an neuen Rektor der Universität Bremen

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Wissenschaftssenatorin Renate Jürgens-Pieper übergibt Ernennungsurkunde an neuen Rektor der Universität Bremen

30.08.2012

Wissenschaftssenatorin Renate Jürgens-Pieper hat am heutigen Donnerstag (30.08.2012) Prof. Dr. Bernd Scholz-Reiter die Urkunde für seine Ernennung zum Rektor der Universität Bremen überreicht. Der Akademische Senat der Universität hatte am 14. Dezember 2011 Professor Bernd Scholz-Reiter zum zukünftigen Rektor der Bremer Alma Mater gewählt. Er tritt am 1. September 2012 für fünf Jahre die Nachfolge von Wilfried Müller an, der sich nach zehnjähriger Amtszeit in den Ruhestand verabschiedet hat.
Senatorin Renate Jürgens-Pieper gratulierte Prof. Scholz-Reiter und wünschte ihm viel Erfolg in seinem neuen Amt. „Mit der Umsetzung der Exzellenzinitiative haben Sie eine anspruchsvolle Aufgabe übernommen“, sagte sie und sicherte die Unterstützung des Senats zu. In einem ersten inhaltlichen Gespräch ging es unter anderem auch um die Finanzierung des Zukunftkonzeptes, das Thema Lehre und die Kooperation der Bremer Hochschulen untereinander.

Wissenschaftssenatorin Renate Jürgens-Pieper übergibt Prof. Dr. Bernd Scholz-Reiter die Ernennungsurkunde, jpg, 142.6 KB
Wissenschaftssenatorin Renate Jürgens-Pieper übergibt Prof. Dr. Bernd Scholz-Reiter die Ernennungsurkunde

Zur Person: Professor Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter ist seit 2000 Hochschullehrer an der Universität Bremen. Im Fachbereich Produktionstechnik vertritt er das Gebiet „Planung und Steuerung produktionstechnischer Systeme“. Seit 2002 leitet er zugleich das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) und ist für den Bereich „Intelligente Produktions- und Logistiksysteme“ verantwortlich. Sein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens hat er an der TU Berlin absolviert und dort auch 1990 promoviert. Die erste Universitätsprofessur hat er 1994 für den Bereich Industrielle Informationstechnik an der Universität Cottbus angenommen. Von Cottbus aus nahm er den Ruf nach Bremen an. Auch überregional steht Scholz-Reiter in Verantwortung. So ist er seit 2007 Vizepräsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Foto: Pressereferat, Senatorin für Wissenschaft