Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Staatsrat Frehe begrüßt Willen zum weiteren Krippenausbau

28.08.2012

Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen begrüßt das klare Bekenntnis des Landesverbandes Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder der Bremischen Evangelischen Kirche (BEK LV) und der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Bremen e.V. (LAG FW) zum weiteren Ausbau der Kindertagesbetreuung in Bremen.
Staatsrat Horst Frehe erklärte dazu: „Die BEK und LAG sind für uns wichtige Partner beim Ausbau der Kinderbetreuung in Bremen.“ Vor diesem Hintergrund lobte der Staatsrat den Beitrag der beiden Träger zum Ausbau der Kapazitäten in Bremen. „Wir begrüßen die Bereitschaft beider Träger, uns bei der Verwirklichung des Rechtsanspruchs zur Betreuung von Bremens Kindern zu unterstützen.“

Im Rahmen eines sogenannten Interessenbekundungsverfahrens fragt die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen derzeit bei allen Trägern ab, in welchem Umfang kurz- und mittelfristig weitere Plätze geschaffen werden können. Nach Abschluss des Verfahrens wird darauf aufbauend die weitere Ausbauplanung konkretisiert und in den Gremien behandelt werden.

„Bis zum 01.08.2013 werden wir noch 200 zusätzliche Plätze für die unter Dreijährigen schaffen. Hierbei werden wir in gewohnter Weise mit der BEK und der LAG zusammenarbeiten“, sagte Staatsrat Horst Frehe. Ob ein noch darüber hinausgehender Ausbau erforderlich sein wird, wird in der weiteren politischen Diskussion geklärt werden.