Sie sind hier:
  • Entweichung aus Vorführzelle im Landgericht

Der Senator für Justiz und Verfassung

Entweichung aus Vorführzelle im Landgericht

09.08.2012

Am heutigen Vormittag (Donnerstag, 9. August 2012) ist ein Untersuchungshaftgefangener im Anschluss an die Hauptverhandlung aus dem Bereich der Vorführzellen (Terminerstation) im Landgericht Bremen entwichen. Dem Gefangenen ist es nach derzeitigen Erkenntnissen gelungen, das Schloss des Fenstergitters gewaltsam zu öffnen, dann mit Hilfe eines Seiles aus dem ersten Obergeschoss in den Hof des Gebäudes zu gelangen und von dort auf die Straße zu fliehen. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen der Flucht dauern an. Die polizeiliche Fahndung wurde umgehend eingeleitet.

Der 23-jährige Mann befand sich seit 12.07.2011 in Untersuchungshaft. Seit dem 24.01.2012 wird vor dem Landgericht Bremen gegen ihn verhandelt. Der Tatvorwurf lautet auf schweren Bandendiebstahl (§ 244 a StGB).