Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Senator Günthner zeichnet Mercedes-Benz Werk Bremen aus

Vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement am Standort Bremen

04.07.2012

Das Mercedes-Benz Werk Bremen ist heute (Mittwoch, 4. Juli 2012) vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, für vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert und wurde vom Versorgungsamt Bremen ausgelobt.

Mit einem betrieblichen Eingliederungsmanagement soll erreicht werden, Beschäftigten, die gesundheitlich beeinträchtigt sind, ihren Arbeitsplatz zu erhalten. Mit schrittweisen Eingliederungsmaßnahmen können diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach längerer Krankheit oder Behinderungen wieder an ihre Aufgaben herangeführt werden.

Und auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber profitieren vom betrieblichen Eingliederungsmanagement. Besonders in Hinblick auf das aktuelle Thema "Fachkräftebedarf" kommt es ihnen zugute, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch ein erfolgreich durchgeführtes BEM im aktiven Arbeitsleben verbleiben können.

Senator Günthner überreicht den Scheck zum Preis Betriebliches Eingliederungsmanagement an Mercedes-Werksleiter Andreas Kellermann (li.), jpg, 78.1 KB
Senator Günthner überreicht den Scheck zum Preis Betriebliches Eingliederungsmanagement an Mercedes-Werksleiter Andreas Kellermann (li.)

"Das vorgelegte Konzept hat die Jury zu einhundert Prozent überzeugt. Es verdeutlicht, wie intensiv das Mercedes-Benz Werk Bremen auf allen Ebenen versucht, seine gesundheitlich beeinträchtigten und behinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Betrieb zu halten und wie ein gesundes und verantwortungsvolles Miteinander Grundstein für erfolgreiches Unternehmertum ist", so Senator Günthner bei der Preisübergabe im Mercedes-Benz Kundencenter.

"Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und nehmen sie als Ansporn, weiterhin neue Wege im Gesundheitsmanagement zu suchen und zu gehen", sagte Andreas Kellermann, Leiter des Mercedes-Benz Werkes Bremen. "Wir möchten auf wieder genesene Beschäftigte nicht verzichten und ihnen den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben nicht nur ermöglichen, sondern sie auch begleiten und unterstützen. Mithilfe unseres Betrieblichen Eingliederungsmanagements finden wir Wege - gerade auch dann, wenn die jeweiligen Mitarbeiter eingeschränkt einsatzfähig sind."

Nachdem im Jahr 2009 gleich fünf Betriebe prämiert werden konnten, ist mit der Auszeichnung vom Mercedes-Benz Werk Bremen für das Prämienjahr 2011 jetzt das insgesamt sechste Unternehmen in Bremen für das vorbildliche betriebliche Eingliederungsmanagement ausgezeichnet worden.

Foto: Mercedes Bremen