Sie sind hier:
  • Erfreuliches Plus auf dem Arbeitsmarkt in Bremen

Der Senator für Inneres

Erfreuliches Plus auf dem Arbeitsmarkt in Bremen

Das Statistische Landesamt Bremen teilt mit:

28.06.2012

Nach vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ (AK ETR) kam es im ersten Quartal dieses Jahres zu einem erfreulichen Plus bei der Zahl der Erwerbstätigen im Bundesland Bremen.

Gegenüber dem Vorjahresquartal stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 1,2 Prozent (+4 837 Personen). Ausschlaggebend für die positive Entwicklung war der Aufbau von sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Diese Zahl nahm sogar noch kräftiger zu als insgesamt (+2,2 Prozent). Insgesamt waren rund 409 957 Personen im ersten Quartal 2012 im Land Bremen erwerbstätig. Im Vergleich zum Bundesgebiet fiel das Plus bei der Zahl der Erwerbstätigen etwas geringer aus. Bundesweit stieg die Zahl zur Erwerbstätigkeit um 1,5 Prozent.

Beschäftigungszuwächse wurden in nahezu allen Wirtschaftsbereichen erzielt, mit Ausnahme des Bereiches „Öffentliche und sonstige Dienstleister, Erziehung und Gesundheit“ (-1,1 Prozent). Am stärksten stieg die Beschäftigung im Bereich „Finanz-, Versicherungs- und Unternehmensdienstleister; Grundstücks- und Wohnungswesen“ mit einem Plus von 4,7 Prozent. Auch in der Industrie und im Baugewerbe wurden zusätzlich Personen erwerbstätig (+1,1 bzw. +2,5 Prozent).

Die Zahl der marginal Beschäftigten nahm mit -2,4 Prozent deutlich ab.

, jpg, 23.0 KB

Bei den hier vorgelegten Länderergebnissen handelt es sich um Berechnungen des AK ETR, dem alle Statistischen Landesämter, das Statistische Bundesamt sowie der Deutsche Städtetag angehören.

Hinweis:
Weitere Auskünfte erteilt Dr. Andreas Cors beim Statistischen Landesamt Bremen, Telefon: (0421) 361 2142.