Sie sind hier:

Senatskanzlei

Bürgermeister Böhrnsen begrüßt Bremens Partner aus dem Nordseeraum

20.06.2012

Die Mitglieder der North Sea Commission (Netzwerk Nordseekommission), in der 40 Regionen aus Norwegen, Schweden, Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich, Belgien und Deutschland mitarbeiten, haben heute (Mittwoch, 20.06.2012) ihre Jahreskonferenz im Bremer Rathaus durchgeführt. Bürgermeister Böhrnsen begrüßte die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Nordseeregionen und machte deutlich, dass die Vertiefung der Zusammenarbeit im Nordseeraum ein wichtiger Schwerpunkt des europapolitischen Handelns Bremens ist: „Wir wissen, dass Herausforderungen wie die Verschmutzung der Meere oder der Ausbau der erneuerbaren Energien in der Nordsee nur gemeinsam bewältigt werden können. Dazu brauchen wir verlässliche Partner, die wir in der Nordseekommission gefunden haben. Als Gastgeber für die Jahresversammlung möchten wir unser Engagement für eine Nordseekooperation auch gegenüber unseren Partnern deutlich machen.“

Bürgermeister Böhrnsen begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahresversammlung der Nordseekommission, jpg, 121.9 KB
Bürgermeister Böhrnsen begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahresversammlung der Nordseekommission

Im Rahmen ihrer Jahresversammlung hat die Nordseekommission die „Bremer Erklärung“ verabschiedet. Darin vereinbaren die Mitglieder, Projekte zur Bekämpfung der Folgen des Klimawandels, zur Verbesserung der Verkehrsverbindungen im Nordseeraum und zur Erschließung der Energiepotentiale in der Nordsee gemeinsam durchzuführen. Sie wollen zudem auf nationaler und auf europäischer Ebene für eine europäische Nordseestrategie werben. Mit Hilfe einer EU-Strategie für den Nordseeraum soll es möglich werden, die genannten Projekte besser umzusetzen und so die drängenden Herausforderungen dieses Raums besser zu bewältigen.

Die Jahresversammlung der Nordseekommission ist Teil einer dreitägigen Nordseekonferenz, die vom 18. bis 20. Juni 2012 in Bremerhaven und in Bremen stattfindet. In den ersten beiden Tagen haben sich rund 300 Teilnehmer aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft in Bremerhaven u. a. mit der Zukunft des europäischen Förderprogramms Interreg befasst.

Bremen ist im Jahre 2009 der Nordseekommission beigetreten und ist in diesem Jahr erstmals Ausrichter der Jahresversammlung.

Foto: Senatspressestelle