Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Kindergartenkinder werden als Planungspartner ernst genommen

Ungewöhnliches Projekt: Vier- bis Sechsjährige planen ihr Spielhäuschen, Auszubildende beim HandWERK bauen es / Donnerstag besuchen die Kleinen mit „ihrer Senatorin“ die Handwerker zu abschließenden Beratungen

22.05.2012

Das ist eine ungewöhnliche Kooperation: Kinder des Kinder- und Familienzentrums Mülheimer Straße in Blockdiek, also Drei- bis Sechsjährige, haben mit Handwerkern sehr intensiv beraten, wie ihr neues Spielhaus auf dem Kita-Gelände aussehen soll. Erst Ende Februar sind die Planungen angelaufen, inzwischen ist das Spielhaus fast fertig. Am Donnerstag, 24. Mai, besuchen die Kinder das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer „HandWERK“ gGmbH, um vor Ort über die Farbgebung und abschließende Details zu beraten. Die Entscheidung fällt dann im Rahmen einer „Delegiertenkonferenz“ von zehn Kindern, voraussichtlich schon während des Besuchs beim HandWERK.

Die Kinder bekommen zudem Gelegenheit zu eigener handwerklicher Arbeit in der Holzwerkstatt.Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen, wird sich bei diesem Anlass über den Stand des Projektes informieren, das seinen Ausgangspunkt in ihrem Antrittsbesuch bei der Kreishandwerkerschaft hat.