Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Bremer Betriebe stellen familienfreundliche Arbeitszeitmodelle vor

Aktionstag des Bremer Bündnisses für Familie

09.05.2012

„Zeit für Familie – Familienzeit. Familienfreundliche Arbeitszeiten in der Praxis.“ Unter diesem Motto findet am 14. Mai von 16 bis 18 Uhr im Unternehmenservice Bremen, Hinter dem Schütting 8 der diesjährige Aktionstag des Bremer Bündnisses ür Familie statt. Zwei Bremer Betriebe stellen ihre familienfreundlichen Arbeitszeitmodelle vor: die Tagwerk- Agentur für Personalmarketing sowie die Interhomes AG. Zudem sind Infostände aufgebaut kann sich informiert und ausgetauscht werden.

Ansprechpartnerinnen vor Ort sind die beiden Geschäftsführerinnen des Bündnisses für Familie, Margareta Steinrücke, Referentin für Arbeitszeit-, Frauen- und Geschlechterpolitik bei der Arbeitnehmerkammer Bremen, und Andrea Frenzel Heiduk, Referatsleiterin in der Sozialbehörde. An Infoständen vertreten sind das Familiennetz Bremen-Bremerhaven, der Verein Impulsgeber Zukunft, das Bündnis für Familie Bremen, pib (Pflegekinder in Bremen) und die „Streifenhörnchen“, eine Einrichtung zur Kinderbetreuung bei der Bereitschaftspolizei Bremen, die erste ihrer Art bundesweit.

Das Bündnis für Familie ist ein Zusammenschluss verschiedener Partner. Das sind: Die Agentur für Arbeit Bremen, die Arbeitnehmerkammer Bremen, die Bremer Botschafterin des Unternehmensprogramms Erfolgsfaktor Familie, die Bremische Evangelische Kirche, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Region Bremen-Elbe-Weser, die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen, das Jobcenter Bremen, die Handelskammer Bremen, die Handwerkskammer Bremen, die Landesfrauenbeauftragte, die Katholische Kirche Bremen, die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Bremen e.V., der Präsident der Bremischen Bürgerschaft, der Senat der Hansestadt Bremen und die Unternehmensverbände im Lande Bremen e.V.