Sie sind hier:

Sonstige

Bewerbungsfrist für den Bürgerstiftungspreis Hilde Adolf endet am 15. Mai

02.05.2012

Etwas für und mit Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt bewegen – das ist das erklärte Ziel der Bürgerstiftung Bremen. Um anderen Menschen Mut zu machen und sie dabei zu unterstützen, für das Gemeinwohl aktiv zu sein, schreibt die Stiftung den Bürgerstiftungspreis Hilde Adolf 2012 aus. Wer Vorschläge dazu einreichen möchte, kann dies noch bis 15. Mai tun.

Gesucht werden Gruppen, Vereine, Unternehmungen oder auch Einzelpersonen, die in ihrem Stadtteil, aber auch darüber hinaus Netzwerke mit anderen knüpfen, um wichtige Aufgaben zu lösen oder die Lebenssituation benachteiligter Menschen zu verbessern. Belobigt werden sollen vor allem praktische Beispiele die zeigen, wie durch gemeinsamen Einsatz und das Zusammenwirken verschiedener Fähigkeiten insbesondere lokale Probleme bewältigt werden können.

Der Bürgerstiftungspreis Hilde Adolf wird seit 2005 jährlich im Gedenken an Bremens ehemalige Sozialsenatorin Hilde Adolf verliehen und ist mit einem Geldpreis von 3.000 Euro dotiert, gestiftet von der Bremer Tageszeitungen AG. Vorschläge können noch bis zum 15. Mai 2012 schriftlich eingereicht werden. Sie sind per Post oder E-Mail an die Bürgerstiftung Bremen, Marcusallee 39, 28359 Bremen, buergerstiftung-bremen@bremer-heimstiftung.de zu richten.

Weitere Informationen: Ines Schütt, Bremer Heimstiftung/ Bürgerstiftung Bremen
Tel. 0421/ 2434-102, ines.schuett@bremer-heimstiftung.de